| 20:27 Uhr

Tischtennis-Bundesrangliste
Schütt verpasst knapp die Quali für Top-24-Turnier

Biberach an der Riß. Die Zweibrückerin Isabelle Schütt hat beim Top-48-Bundesranglistenturnier der U18 in Biberach an der Riß (Baden-Württemberg) den 22. Platz belegt. Die Akteurin des DJK Heusweiler, die in der Damen-Oberliga aufschlägt, verpasste dadurch nur knapp die Qualifikation für das Top-24-Turnier, die weiterführende Veranstaltung zum Top 48. Die ersten 20 qualifizierten sich dafür.

Nach zwei Siegen aus den fünf Vorrundenspielen – darunter einem wichtigen Erfolg gegen Johanna Pfefferkorn (TTC Mühlheim-Urmitz/Bahnhof), den sie mit in die nächste Runde nahm, erspielte sich Schütt für die nächste Spielrunde eine gute Ausgangsposition, die sich durch einen Sieg gegen Anika Links (1. TTC Pirmasens) noch weiter ausbaute. Im letzten Gruppenspiel der Zwischenrunde, vergab sie durch eine 1:3-Niederlage gegen Viola Blach (RSV Braunschweig) den Gruppensieg und verpasste so den Sprung zu den Platzierungsspielen um die Ränge 17 bis 20. Nach einem Sieg in den Platzierungsspielen und der 2:3-Niederlage im abschließenden Turnierspiel um Platz 21 gegen Margarita Tischenko (SV Schott Jena) ist sie somit zweite Ersatzspielerin für das Top 24 am 24./25. November.

(bjh)