| 20:43 Uhr

Bezirksmeisterschaft
Schermutzki und Lohr sind Bezirksmeister

Zweibrücken. Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Schüler A (U 15) hat es deutliche Sieger gegeben. Die beiden Topfavoriten, die Zweibrückerin Lilly Lohr (TTC Nünschweiler) und der Mittelbacher Laurin Schermutzki, setzten sich am Sonntag in der Zweibrücker Albert-Schweitzer-Schule souverän durch. Von Benjamin Haag

Auch aus den Doppelkonkurrenzen gingen die beiden als Sieger hervor.

Der mittlerweile mit Bezirksliga-Erfahrung ausgestattete Schüler Schermutzki gab nur einen Satz ab. Teils überrannte das TTC-Talent seine Gegner. Sinnbildlich der Finalsieg mit 11:3, 11:3 und 11:5 gegen Nils Kämmerer (Vinningen). Auch den Doppelwettbewerb gewann er, mit Marcel Tran (SV Erlenbrunn), der im Einzel noch in der Vorrunde ausschied. Im Finale gegen Dennis Stöckle/David Schwarz (beide TTC Riedelberg) hieß es 3:0.

Bei den Schülerinnen war es nochmals deutlicher. Die Viertplatzierte des letzte Woche ausgetragenen Top 12-Turniers des Pfälzischen Tischtennisverbandes, Lilly Lohr vom Damen-Pfalzligisten TTC Nünschweiler, schlug ihre Gegner vernichtend. Auch im Finale gegen Leni Heller (Pirmasens) wurde es sehr deutlich (11:3, 11:2, 11:3). Das Doppelfinale der Schülerinnen konnte nicht stattfinden, da Emily Schäfer (BTTF Zweibrücken), nachdem sie einen Ball aufs Auge bekommen hatte, nur noch verschwommen sah. So siegten Lohr/Heller im Endspiel kampflos.