| 22:40 Uhr

Tischtennis
BTTF-Herren verspielen 6:1-Führung

Zweibrücken. Tischtennis-Bezirksligist verliert im Abschlussdoppel gegen Aufsteiger Mörsbach II. Von Martin Wittenmeier

Für die Bezirksliga-Herren der BTTF Zweibrücken läuft es nach der Winterpause weiter alles andere als rund. Im Heimspiel gegen den SV Mörsbach II führten die Bickenalbtaler schon mit 6:1. Die Punkte gingen am Ende aber an den Aufsteiger, der die Partie im Abschlussdoppel noch mit 9:7 gewann.

Zu Beginn hatte alles auf einen klaren Sieg des Favoriten hingedeutet. Zwei der drei Eingangsdoppel sicherten sich die Bickenalbtaler, die ihren Vorsprung in den Einzeln weiter ausbauten. Alexander Spies fegte im vorderen Paarkreuz Mörsbachs Holger Seib mit 11:5, 11:4, 11:5 von der Platte, am Nebentisch schlug Peter Morgenthaler Oliver Scheffe in vier Sätzen. Als danach auch noch Till Keller gegen Mathias Lesmeister und Benjamin Haag gegen Thorsten Mehlhorn jeweils glatt mit 3:0-Sätzen gewannen, sah nichts nach einer Überraschung der Gäste aus.

Doch aus heiterem Himmel riss bei den Bickenalbtalern der Faden. In den restlichen acht Einzeln gelang nur noch Peter Morgenthaler beim 3:1 über Seib ein Sieg. Wenigstens das Unentschieden wollten Till Keller und Alexander Spies im Abschlussdoppel retten, doch auch daraus wurde nichts. Das Mörsbacher Duo Scheffe/Mehlhorn behauptete sich mit 11:7, 13:11 und 14:12 und entführte völlig unerwartet beide Zähler aus Zweibrücken.



Leer gingen abermals die BTTF-Herren II in der Bezirksklasse West aus. Bei der VT Contwig unterlag das Schlusslicht mit 5:9 und wartet weiter auf die ersten Punkte. Einzelsiege von Thomas Gros, Henrik Sostmann und Andreas Blatt sowie zwei Erfolge in den Doppeln waren am Ende zu wenig.