| 20:37 Uhr

Tischtennis
Tischtennis: Alle TVR-Teams gehen als Verlierer vom Tisch

Rieschweiler. Aus Sicht des TV Rieschweiler lief die Bezirksklassenbegegnung gegen das Tischtennisteam der BTTF Zweibrücken II bitter. Krankheits- und verletzungsbedingt fehlten beim 4:9 drei Akteure. Die Ersatzleute steuerten durch Andreas Brunner/Michael Müller im Doppel und Ersterem im ersten Einzel zwei Zähler bei. Von den Stammkräften agierte Klaus Grummt nervenstark bei seinen beiden Siegen im Entscheidungssatz. Noch sind die Schwarzbachtaler aufgrund des besseren Spieleverhältnisses auf dem vorletzten Platz. Von Winfried Gerlinger

Aus Sicht des TV Rieschweiler lief die Bezirksklassenbegegnung gegen das Tischtennisteam der BTTF Zweibrücken II bitter. Krankheits- und verletzungsbedingt fehlten beim 4:9 drei Akteure. Die Ersatzleute steuerten durch Andreas Brunner/Michael Müller im Doppel und Ersterem im ersten Einzel zwei Zähler bei. Von den Stammkräften agierte Klaus Grummt nervenstark bei seinen beiden Siegen im Entscheidungssatz. Noch sind die Schwarzbachtaler aufgrund des besseren Spieleverhältnisses auf dem vorletzten Platz. 

Die Zweite musste zum zweiten Mal in Folge eine bittere 7:9-Niederlage hinnehmen. Diesmal war der TTC Höhfröschen III der glückliche Sieger. Michael Müller gewann zunächst mit seinem Partner Andreas Brunner das Doppel, bevor er im Einzel zweimal zuschlug. Auch Gerhard Fischer konnte doppelt punkten. Je einen Zähler steuerten Winfried Gerlinger und Ernst Stauch bei. Pech hatten Brunner und Detlef Schultz, die jeweils knapp im 5. Satz Ewald Sauer unterlegen waren.

Die Herren III empfingen den SV Weselberg IV und konnten nur zu Dritt antreten. Folglich gab es bei einem Punktgewinn von Christopher Fischer eine 1:8-Niederlage. Auch die Schüler traten im Trio bei den Schülerinnen des TTC Riedelberg an. Den Ehrenzähler bei der 1:6 Niederlage erkämpfte Lijan Fabian Diehl.