| 21:55 Uhr

Vertragsverlängerung
Tim Essig bleibt bei den Hornets

Zweibrücken. Eishockey: Schwenningen zieht 1b-Team aus Regionalliga Südwest zurück. Von Martin Wittenmeier

Tim Essig wird auch in der kommenden Saison für den Eishockey-Regionalligisten EHC Zweibrücken spielen. Der Verteidiger, der seit der Spielzeit 2014/15 für die Hornets aufläuft, hat seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Das gab der Verein am Samstag bekannt.

Seit seinem Wechsel aus Eppelheim vor vier Jahren gehört Tim Essig zu den Leistungsträgern in der Zweibrücker Defensive. In der abgelaufenen Runde verpasste der Spieler mit der Rückennummer 23 keine einzige Partie, erzielte dabei vier Tore und bereitete neun weitere Treffer vor. Bislang stand der Defensivmann 83 Mal für die Hornets auf dem Eis. Mit dabei lediglich 128 Strafminuten gehört der 29-Jährige zu den fairsten Abwehrspielern der Regionalliga Südwest. „Urlaub wird dann gemacht, wenn kein Eishockey ist. Zum Glück habe ich eine ganz tolle Frau an meiner Seite, die mir den Rücken stärkt und meine Leidenschaft für diesen Sport teilt“, betont Tim Essig.

Auf einen Gegner werden die Hornets in der nächsten Saison in der Regionalliga nicht mehr treffen. Wie der baden-württembergische Verband mitteilt, ziehen sich die Schwenninger Fire Wings freiwillig aus der Regionalliga zurück, um eine Klasse tiefer in der Landesliga Baden-Württemberg aufs Eis gehen zu können. Dem Verein sei es nicht gelungen, eine regionalliga-taugliche Mannschaft auf die Beine zu stellen, heißt es von Schwenninger Seite. Damit wird die Regionalliga Südwest nicht wie anvisiert mit zehn Mannschaften, sondern wie schon in der Vorsaison mit lediglich neun Teams in die kommenden Runde starten.