| 00:00 Uhr

TG Saar/TV Limbach II setzt Siegesserie fort

 Am Pauschenpferd war Dschamal Mergen nicht zu schlagen. Foto: rup/pmd
Am Pauschenpferd war Dschamal Mergen nicht zu schlagen. Foto: rup/pmd FOTO: rup/pmd
Saarbrücken/Limbach. Die Turner der TG Saar/TV Limbach II bleiben in der Spitzengruppe der 3. Kunstturn-Bundesliga. Bei der TSG Sulzbach/Taunus landete das Team den vierten Sieg in Folge. Michèle Hartmann

Mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit turnt sich die TG Saar /TV Limbach II von Sieg zu Sieg. So entschied das Team um Trainer Gerald Heil den vierten Wettkampf in Folge in der 3. Kunstturn-Bundesliga für sich. Bei der TSG Sulzbach/Taunus gab es einen klaren 46:22-Auwärtserfolg, mit dem die Saarländer ihren dritten Platz festigten.

Anfänglich tat sich die TG allerdings etwas schwer. Beide Mannschaften turnten am Boden auf gleichwertigem Niveau, zeigten kleinere Unsicherheiten in ihren Übungen. So teilten sie gerecht mit 5:5 Scorerpunkten die Zähler. Dschamal Mergen (1 Punkt) und Nicklas Sprengart (4 Pkt.) waren für die Saarländer erfolgreich. Beim Seitpferd zeigten sich die Gäste wieder bärenstark. Mit 18:0 Scorerpunkten entschied die TG Saar II dieses Gerät für sich entscheiden. Marc Quirin (12,2 Punkte für Einzelleistung) und Korbinian Jung (12,65) sicherten je vier Scorerpunkte. Manuel Baldauf sowie Mergen, der mit 13,5 Punkten für seine Darbietung die Tageshöchstnote aller Kürübungen erhielt, sammelten jeweils fünf Scorerpunkte für die Gesamtwertung. Auch an den Ringen bewiesen die Saarbrücker und Limbacher Turner ihre Stärke und gewannen durch die Punkte von Nicklas Sprengart und Dschamal Mergen (je 5 Pkt.) mit 10:2 auch dieses Gerät. Zur Pause führten die Saarländer somit mit 33:7.

Auch der Sprung ging mit 5:2 an die Gäste. Manuel Baldauf (1 Pkt. und Dschamal Mergen (4 Pkt.), der erstmals einen Yurchenko mit 1/1 Drehung turnte, konnten ihre Duelle für sich entscheiden. Am Barren waren die Sulzbacher knapp mit 4:3 die Gewinner. Waldemar Nagel und Dschamal Mergen siegten aber für die Saarländer. Das abschließende Reckturnen ging verdient an die Sulzbacher (9:5), die die geringeren Fehler in ihren Darbietungen machten. Erneut steuerten Waldemar Nagel (1 Pkt.) und Dschamal Mergen (4 Pkt.) Punkte für das Konto der TG Saar II bei.

Dschamal Mergen sicherte sich mit sehr guten 21 Punkten vor Nicklas Sprengart (9 Pkt.) ebenfalls von der TG Saar /TV Limbach II und dem Sulzbacher Johannes Krick (8 Pkt.) die Top-Scorer-Wertung.