| 00:00 Uhr

TG-Saar II siegt an fünf von sechs Geräten

 Waldemar Nagel hat am Reck eine fehlerfreie Übung für die TG Saar II/TV Limbach geturnt. Foto: sho/pmz
Waldemar Nagel hat am Reck eine fehlerfreie Übung für die TG Saar II/TV Limbach geturnt. Foto: sho/pmz FOTO: sho/pmz
Saarbrücken/Limbach. Die Turnriege der TG Saar /TV Limbach II hat sich in ihrem Auswärtskampf der 3. Kunstturn-Bundesliga Gruppe Nord bei der KTV Fulda mit 46:25 klar durchgesetzt. Am zweiten Wettkampftag sicherte sich die Mannschaft damit ihren ersten Saisonsieg."Wir wollten Fulda gleich unter Druck setzen und mit sauberen Übungen beginnen. Michèle Hartmann

Dies gelang uns auch bedingt", erklärt Teamleader Gerald Heil. Am Boden, dem ersten Gerät, allerdings nicht. Die Saarländer verloren mit 3:7. Am Zittergerät für alle Turner, dem Seitpferd, steigerte sich die TG II. Kobian Jung (3 Scorerpunkte), Dschamal Mergen (3) und Nicklas Sprengart (4) sorgten für den 10:4-Sieg der Gäste am zweiten Gerät. Die Ringe gingen sogar mit 10:2 an die Saarländer. Gerald Heil sicherte hier vier Scorerpunkte. Mergen und Sprengart waren mit drei Scorerpunkten erfolgreich. Damit führten die Gäste vor der Pause schon klar mit 23:13.

Auch im zweiten Teil gab sich die TG keine Blöße und entschied die weiteren drei Geräte für sich. Am Sprung wurde haben Nicklas Sprengart, Yannick Sprengart, Daschamal Mergen und Manuel Baldauf beim 13:0 nichts anbrennen lassen. Sehr knapp wurde es am Barren, bei dem alle Turner beider Mannschaften sich Fehler leisteten. 4:3 ging das Gerät an die Saar. Nerven zeigten die Turner auch am Reck, das die TG Saar /TV Limbach mit 9:6 für sich entschied. Fehlerfrei turnte hier nur Waldemar Nagel für die Gäste, der für seine saubere Kür vier Scorerpunkte holte. Bester Turner beim Siegerteam war einmal mehr Dschamal Mergen mit zwölf Scorerpunkten.