| 20:31 Uhr

Kaderplanung
Teucke und Dörr verlängern bei den Hornets

 Maximilian Dörr bleibt den Hornets ein weiteres Jahr erhalten.
Maximilian Dörr bleibt den Hornets ein weiteres Jahr erhalten. FOTO: Verein /EHCZ
Zweibrücken. Der EHC Zweibrücken treibt die Kaderplanung für die kommende Saison in der Eishockey-Regionalliga Südwest weiter voran. Steven Teucke und Maximilian Dörr bleiben den Hornets erhalten, teilt der Verein mit.

Goalie Teucke hütet bereits seit der Runde 2005/2006 das Tor der Zweibrücker, stand bisher 255 Mal für den EHCZ zwischen den Pfosten. Er kommt damit auf 8295 Spielminuten in der Regionalliga. „Somit ist eine wichtige Schlüsselposition im Team sehr gut besetzt“, erklärt Pressesprecher Thorsten Rehfeld zufrieden.

Stolz sind die Hornets darüber, dass auch Dörr weiterhin das Trikot der Hornets überstreifen wird. Der Spieler mit der Nummer 77 kam zur Saison 2014/2015 zusammen mit Marc Lingenfelser von den Maddogs Mannheim nach Zweibrücken und ist seitdem absoluter Leistungsträger im Team. Er kommt auf 93 Einsätze für den EHC in der Regionalliga Südwest, erzielte dabei 65 Tore und bereitete 123 vor. Somit kommt Dörr auf starke 188 Scorer-Punkte. In der Saison 2017/2018 schaffte er es den dritten Platz der Gesamt- Scorer-Liste der Regionalliga Südwest. In der abgelaufenen Runde zeigte er seine Zuverlässigkeit: In allen 24 Begegnungen stand Dörr für die Hornets auf dem Eis.

 Steven Teucke geht mit den Hornets in die 13. Saison.
Steven Teucke geht mit den Hornets in die 13. Saison. FOTO: Verein /EHCZ