| 22:30 Uhr

Pfalzpokal
Teams aus der Region gehen beim Pfalzpokal an den Start

ZWEIBRÜCKEN. Mit guten Chancen startet der SV Mörsbach am Samstag (14 Uhr) in der Kandler Bienwaldhalle und trifft dort in einem ausgeglichenen Feld im Tischtennis-Pfalzpokal auf den TV Colgenstein-Heidesheim II, den TTC Sand und die TSG Haßloch.

Im Wettbewerb der Kreisligen ist mit dem SV Mörsbach III ebenfalls ein starkes Team aus der Region vertreten. Gegen den TTC Bad Dürkheim, ASV Sembach und den TTFC Waldrohrbach darf sich der SV Mörsbach berechtigte Hoffnungen auf den Titel machen. Der Sieger des Turniers qualifiziert sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften.

Im Nachwuchsbereich wird es der TTC Riedelberg bei den Mädchen in der Altersklasse U 18 mit dem TTV Edenkoben und der TSG Kaiserslautern aufnehmen müssen. Riedelberg ist klarer Außenseiter. Bei den Schülern (U 15) nimmt es der TTC Riedelberg mit dem TTC Herschweiler-Petersheim und dem TTF Dannstadt-Schauernheim auf, die wohl Gegner auf Augenhöhe sein dürften. Nur der VfL Duttweiler ist stärker einzuschätzen. Bei den Schülerinnen (U 15) zählen die BTTF Zweibrücken nicht zu den Favoriten. Sie werden es mit den TTF Rockenhausen, dem TTF Frankenthal und dem Favoriten aus Duttweiler schwer haben.