| 00:00 Uhr

Tabelle interessiert TSC-Trainer Nuhic noch nicht

Landesliga Westpfalz. Nach dem sechsten Sieg im siebten Spiel ist der TSC Zweibrücken auf den zehnten Platz nach der Vorrunde geklettert. "Ich habe in der ersten Hälfte der Vorrunde nicht auf die Tabelle geschaut. Fritz Schäfer

Das mache ich auch jetzt nicht", sagt der TSC-Trainer Sanel Nuhic. "Wir schauen nur auf das Spiel und da wollen wir 100 Prozent geben."

Das gelte auch für die Partie am Sonntag, 14.45 Uhr, gegen den SV Mackenbach. "Das wird nicht leicht." Immerhin rangiert Mackenbach auf Platz drei. Im ersten Saisonspiel unterlag der TSC 0:3 in Mackenbach.

In den letzten beiden Spielen in Schopp (3:1) und gegen Eppenbrunn (2:1) hatte der TSC auch das nötige Quäntchen Glück. "Wir sind im Moment an der Schwelle, an der die Spieler nicht mehr voll konzentriert sind", beobachtet der Trainer die Entwicklung mit Sorge. "Die Spieler müssen wieder kapieren, dass sie 100 Prozent investieren müssen." Gegen Mackenbach hofft der Trainer, dass der Hinweis, dass der Tabellendritte kommt, die Spieler motiviert. Dabei dürften sich die Spieler nicht von den beiden Niederlagen der Mackenbacher täuschen lassen.

"Gegen Mackenbach muss die Mannschaft an die starken Vorstellungen im September und Oktober anknüpfen. "Da haben wir auch gegen Spitzenmannschaften gut ausgesehen." Personell plagen Nuhic einige Probleme. Zu den Langzeitverletzten Hassan Butt und Emre Göz fallen am Sonntag wahrscheinlich auch René Müller und Diego Enache aus. Nuhic: "Aber wir haben immer noch eine starke Mannschaft, die gewinnen kann."