| 22:02 Uhr

Überraschungen im Kreispokal
SVN Zweibrücken wirft Ixheim aus dem Pokal

 Althornbachs Marc Bender (rechts) schiebt zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Rimschweiler ein.
Althornbachs Marc Bender (rechts) schiebt zum zwischenzeitlichen 2:0 gegen Rimschweiler ein. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Auch der FC Kleinsteinhausen sorgt mit dem 5:2-Erfolg gegen den SV Bottenbach für eine große Überraschung im Kreispokal Pirmasens-Zweibrücken.

TSG Mittelbach – TSC Zweibrücken II 1:9 (1:2) Mit dem ersten Torschuss brachte Timmy Hasslocher die Gastgeber in der ersten Minute in Führung. Der TSC schüttelte sich kurz und übernahm nach wenigen Minuten das Kommando. Marc Stauter (14.) und Mirko Tüllner (38.) drehten das Ergebnis. Bis zur Pause hielt Mittelbach noch dagegen. In der zweiten Halbzeit überrannten die Gäste die TSG. Mirko Tüllner (2), Julian Morsch (2), Cüneyt Eren, Marco Gerlinger und Alexander Decker bauten die Führung aus.

SG Knopp-Wiesbach – SG Battweiler-Reifenberg 1:9 (0:5) Die Gäste machten von Anfang an Druck. Bis zur Pause war die Partie bereits entschieden. Auch danach rollte der Ball in der einseitigen Partie nur in Richtung des einheimischen Tores. Maurice Böhr (4), Marc Jugenheimer (2), Joshua Jost (2) und Daniel Lenhard trafen für die Gäste. Markus Wiener erzielte den Ehrentreffer zum 1:8.

SV Herschberg II – SV Martinshöhe 2:1 (1:0) Herschberg hatte in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. Mouhammed Mokeys (20.) erzielte die Pausenführung. Nach dem Wechsel kam Martinshöhe besser ins Spiel und Marc Grigoli (60.) gelang der Ausgleich. In der Folgezeit agierten beide Teams nur noch mit weiten Bällen in die Spitze. Ein Spielzug über mehrere Stationen führte in der 85. Minute zum Siegtor durch Jan Böhr.



SG Thaleischweiler - VfL Wallhalben 5:0 (3:0) Thaleischweiler begann druckvoll und kam zu gefährlichen Angriffen. Nach einer Stunde gab es Gelb-Rot gegen Wallhalben. Die Gastgeber spielten die Partie kontrolliert zu Ende. Tore: Pascal Neumann (2), Benjamin Grünnagel, Philipp Rund, Niklas Hunsicker.

TuS Rimschweiler - TV Althornbach 0:3 (0:1) Althornbach war die überlegene Mannschaft. Die Gastgeber hielten kämpferisch gut dagegen und kamen gelegentlich zu Angriffen. Die Gäste gingen durch ein Eigentor (19.) in Führung. Nach der Pause kam der TuS nur noch selten in die gegnerische Hälfte. Althornbach erspielte sich noch einige gute Chancen. Marc Bender (60.) und Tobias Früauf (79.) bauten die Führung aus.

SVN Zweibrücken - SV Ixheim 4:1 (0:0) In der ausgeglichenen ersten Hälfte hatte der SVN die besseren Chancen. Mohammad Helmand (56.) brachte die Heimelf in Führung, die Heiko Helmchen (60.) ausglich. Nach der erneuten Führung durch Stephan Grauer (67.) ließ Ixheim nach. David Janzen (76.) und Helmand (81.) trafen nach Konterrn.

SC Winterbach - SG Knopp-Wiesbach 1:7 (1:3) Im ersten Durchgang hielt Winterbach mit. Jonas Schmidt gelang der Anschlusstreffer. Nach der Pause setzte sich die Überlegenheit des A-Klasse Vereins durch. Tore: Valter Almeida (4), Sven Vogelgesang (2) und Rainer Burkhard.

SV Hornbach - TuS Wattweiler 0:1 (0:0) Alexander Regier nutzte in der 71. Minute den einzigen gefährlichen Angriff zum Wattweiler Siegtreffer. Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen. Wobei Hornbach vor allem in der ersten Halbzeit einige gute Chancen vergab. In der Schlussphase konnte die Heimelf das Spiel nicht drehen.

SC Stambach - FK Petersberg 2:4 (0:3) Petersberg war die überlegene Mannschaft und bestimmte lange Zeit das Spiel. Erst in der Schlussphase hielt Stambach besser dagegen und verkürzte durch Christoph Bechtel (77.) und Nikolas Veith (80.). Zuvor hatten Nicolai Blauth (35.) und Alexander Hever (40./44./50.) das Spiel entschieden.

VB Zweibrücken II - SV Contwig 1:3 (1:1) Nach einer Stunde landete ein Abpraller bei Stefan Höh, der damit die Contwiger in Führung brachte. Die VBZ bemühten sich um den Ausgleich. In der Schlussphase liefen die Gastgeber einen Konter, den Yannik Utzinger (85.) nutzte. In der ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Dominik Schwarz (25.) die VBZ in Führung gebracht. Sascha Hoffmann (40.) glich aus. VBZ-Angreifer traf mit einem Kopfball den Pfosten.

FC Kleinsteinhausen - SV Bottenbach 5:2 (2:2/1:1) nach Verlängerung In der Verlängerung waren die Gastgeber trotz Unterzahl nach einer Gelb-Roten Karte (65.) die überlegene Mannschaft. Philipp Bruck (96.), Jan Scherer (100.) und Dominik Wagner (117.) sorgten für den Sieg gegen den A-Klasse-Verein. Zuvor war die Partie ausgeglichen. Daniel Peters (30.) und Jason Abbosh (70.) brachten den FCK in Führung. Patric Kerchner (39./75.) glichen jeweils aus.

Hilster SV - SV Großsteinhausen 2:3 (1:0) Großsteinhausen lag zwei Mal in Rückstand. Aber am Ende setzte sich die bessere Mannschaft durch. Tore Hilst: Max Mayer (20.), Patrick Ziegler (48.); Großsteinhausen: Sebastian Baque (46.), Kevin leiner (75.), Daniel Jung (76.)

Kreispokal Kus-Kl

SG Bechhofen-Lambsborn - SG Mühlbach 2:4 (2:2) Jan Schöfer brachte mit einem Doppelpack die Gäste mit 1:0 in Führung. Eric Stephan und Kevin Brüll glichen bis zur Halbzeitpause aus. Lars Müller und Patrick Heymann trafen zum Sieg der Gäste.