| 00:00 Uhr

SVK-Trainer Harald Wolter fordert Punkte aus den Heimspielen

Zweibrücken. Die mangelnde Konstanz in der Leistung seiner Mannschaft beklagt Spielertrainer Harald Wolter. Drei Niederlagen in Folge stehen für die Verbandsliga-Volleyballer des SVK Blieskastel-Zweibrücken zu Buche. ski

Zuletzt das 1:3 beim TV Scheidt. "Wir haben dort erst im dritten Durchgang gezeigt, wozu wir in der Lage sind", kritisiert Wolter. In den kommenden beiden Heimspielen an diesem Samstag müsse seine Mannschaft versuchen, wieder an die Leistungen zu Saisonbeginn, als zwei klare Siege gegen die VSG Saarlouis I sowie den TV Wiesbach gelangen, anzuknüpfen. "In den kommenden Heimspielen müssen wieder Punkte her." Zu Gast in der Sporthalle des Hofenfels-Gymnasiums sind ab 19 Uhr der Tabellendritte vom TV Limbach zum Derby sowie der Vorletzte aus Schwarzenholz-Griesborn.

Bereits ab 15 Uhr haben die SVK-Frauen in ihren Kreisliga-Partien zwei unterschiedlichen Aufgaben zu bewältigen. Zu Gast sind zum einen das Schlusslicht VC Warndt III sowie der Spitzenreiter TV Klarenthal.