| 00:00 Uhr

SV Niederbexbach setzt auf Teamgeist

Bezirksliga Homburg. Als Aufsteiger hat der SV Niederbexbach nach den zwei Auftaktspielen vier Punkte aufzuweisen. Dazu Trainer Stephan Bach: "Insbesondere, dass meine Mannschaft nach einem 1:3-Rückstand in Kirkel noch das Unentschieden geschafft hat, und dass wir das erste Spiel klar gewonnen haben, macht mich zuversichtlich." Am Sonntag (Anstoß: 15 Uhr) gastiert die DJK St. ott

Ingbert am Gassenweg. Fehlen wird weiterhin Mirko Ernst, der eine Verletzung am Symnoseband auskurieren muss. Ansonsten stehen Bach alle Spieler seines Kaders zur Verfügung. Routinier Torsten Will, der schon in der Aufstiegsmannschaft gestanden hat, habe sich vom reinen Goalgetter zu einem wichtigen Mannschaftsspieler entwickelt, mache auch mal die "Drecksarbeit", gehe weite Wege. In der Vorbereitungsphase habe sich insbesondere eine sehr gute Kameradschaft innerhalb des Teams entwickelt. Auch baue man auf die Heimstärke, die in der letzten Saison einer der Garanten für den Aufstieg gewesen sei, meint der 54-jährige Coach. Bach: "Wir haben fantastische Fans, die immer viel Betrieb machten." Als Saisonziel habe man zwar den neunten Platz ausgegeben, doch wolle man die Vorrunde abwarten, um danach eventuell neue Ziele anzupeilen.