| 22:11 Uhr

Nachholspiele
SV Kirkel siegt im Stadtderby

Kreisliga A Bliestal: 4:2-Erfolg bei Limbacher Reserve. SV Bexbach in Heckendalheim in Torlaune. Klatsche für den SV Höchen.

Palatia Limbach II – SV Kirkel 2:4 (1:3) Im Kirkeler Stadtderby, bei dem es zugleich um wichtige Punkte im Kampf um den zweiten Tabellenplatz ging, erwischte Kirkel einen optimalen Start und ging bereits nach fünf Minuten durch einen von Tobias Masyk versenkten Foulelfmeter in Führung. Joshua Dooley glich postwendend aus (6.). Matthias Spuhler (11.) und erneut Tobias Masyk (24.) sorgten für die Gästeführung zur Pause. Nach dem Seitenwechsel stellte Joshua Glas den Anschluss für die Palatia-Reserve her (72.), aber Daniel Leibrock (80.) machte schließlich alles klar für die Burgstädter.

SV Bruchhof/Sanddorf – SV Furpach II 4:2 (1:0) Florian Huber schoss die Hausherren praktisch mit dem Pausenpfiff in Führung. Philip Weber glich fünf Minuten nach Wiederanpfiff aus. Patrick Walter (62.) und Dominik Berni (68.) brachten Bruchhof dann aber doch auf die Siegerstraße. Den Furpacher Anschlusstreffer durch Maximilian Schmitt (76.) beantwortete Ahmad Darwish (83.) mit dem 4:2.

SV Heckendalheim – SV Bexbach 2:8 (1:3) Marco Becker erzielte alle drei Gästetreffer im ersten Durchgang (10./20./40.). Mit einem verwandelten Foulelfmeter vereitelte Patrick Nischwitz den lupenreinen Hattrick (35.). Konstantin Glück (50./60.), Steven Kone (65.), Lars Finger (69.) und Alexander Diehl (82.) schraubten das Ergebnis nach Wiederbeginn in die Höhe. Für den zweiten Heckendalheimer Treffer war David Gebhardt kurz vor dem Ende verantwortlich (85.).



DJK Bexbach – DJK Münchwies 2:3 (2:0) Bexbach führte zwar zur Pause durch Tore von Yannick Omlor (2.) und Fahim Tajouri (23.) mit 2:0, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben. Signalwirkung für die Gäste hatte im zweiten Spielabschnitt der frühe Anschlusstreffer durch Moritz Hanz (47.). Den Gleichstand stellte dann Pascal Omlor per Foulelfmeter her (55.). Für großen Jubel im Gästelager sorgte schließlich Thorsten Gehrmann mit dem Siegtreffer für die DJK Münchwies (62.).

SC Ludwigsthal – SV Höchen 7:1 (3:1) Kevin Kreutz (16.), Kevin Potrino (28.) und Andreas Theobald (43.) schossen einen 3:0-Vorsprung für den Spitzenreiter heraus, ehe Pascal Niklos praktisch mit dem Halbzeitpfiff verkürzte. Nach dem Seitenwechsel sorgten Toptorjäger Kevin Potrino (48./65./81.) und Sascha Spaniol (60.) am Ende für klare Verhältnisse.

VfR Frankenholz – TuS Lappentascherhof 0:1 (0:0) Zum Mann des Tages aus Gästesicht avancierte Matthias Schank, der drei Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit zum goldenen Tor für die Homburger Vorstädter einnetzte. Damit bestätigte der TuS die gute Form der Vorwochen.