| 21:10 Uhr

Nachholspiele
SV Kirkel nach der Pause furios

Kreisliga A Bliestal: Die DJK Bexbach kann bei der 2:5-Pleite nur in der ersten Hälfte mithalten. Schlusslicht Lappentascherhof muss sich knapp geschlagen geben.

Kreisliga A Bliestal:

Palatia Limbach II – SV Furpach II 5:3 (3:3) Nach einer Viertelstunde führte Furpach im Duell der Reservemannschaften durch Tore von Christian Jung (5.), Yannik Spies (10.) und Aaron Schmitt (15.) bereits mit 3:0, aber die Palatia gab sich nicht auf und glich bis zur Pause durch Eleftherios Mourtzios (22.) und Alexander Graf (36./45.+2) aus. Mit seinem dritten Treffer brachte Graf die Hausherren nach Wiederbeginn in Führung, ehe er mit seiner vierten Bude in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte.

SC Ludwigsthal – SV Bexbach 6:1 (2:0) Torjäger Kevin Potrino trug sich im ersten Durchgang zwei Mal in die Torschützenliste ein (10./40.). Mit weiteren zwei Treffern schraubte Potrino nach dem Seitenwechsel das Ergebnis in die Höhe (75./85.) Die weiteren Tore für den Klassenprimus steuerten Ibrahim Himri (70.) und Fatih Kök (80.) bei. In der Schlussminute betrieb Dimitrios Pasvantidis per Foulelfmeter noch etwas Ergebniskosmetik.



FV Neunkirchen – SV Kirkel 2:7 (2:0) Neunkirchen führte zur Pause durch Tore von Daued Kaedi (20.) und Thorsten Jung (24.). Nach Wiederbeginn aber spielten nur noch die Gäste. Daniel Leibrock (53./62./75.), Tobias Masyk (55. per Foulelfmeter/66.), Matthias Spuhler (58.) sowie Hendrik Erbelding (78.) sorgten für klare Verhältnisse.

SV Bruchhof/Sanddorf – DJK St. Ingbert 4:3 (2:2) In einer munteren Partie begegneten sich beide Mannschaften mit offenem Visier. Stefan Rothe besorgte die frühe Heimführung (3.), aber Carsten Loth glich wenig später aus (9.). Juri Sachs brachte die Gäste dann nach vorne (21.), ehe Rothe mit seinem zweiten Treffer den Pausenstand herstellte (30.). Eine Viertelstunde vor Spielende gelang Yannik Mohr mit einem sehenswerten Fernschuss das dritte Bruchhofer Tor. Die DJK schlug in Person von Mert Varsay allerdings erneut zurück (78.). Für die Entscheidung sorgte schließlich Philipp Jahnke per Foulelfmeter (85.).

SV Heckendalheim – TuS Lappentascherhof 1:3 (0:1) Gästetrainer Murat Kara netzte vor und nach der Pause für seine Mannschaft zur 2:0-Führung ein (30./55.). Patrick Nischwitz ließ die Hoffnungen im heimischen Lager nochmal aufkeimen (70.), aber Patrick Choucair machte fünf Minuten vor Spielende alles klar für die Homburger Vorstädter.

DJK Bexbach – Calcio Neunkirchen 6:0 (4:0) Überraschend deutlich siegte die DJK-Mannschaft. Bereits im ersten Durchgang hatten Yannick Omlor (4.), Fahim Tajouri (6./Foulelfmeter) und Fadi Kawas (41./43.) die Entscheidung herbeigeführt. Kawas erhöhte vier Minuten nach Wiederanpfiff mit seinem dritten Treffer. Nils Welter machte schließlich das halbe Dutzend voll (56.).

SV Höchen – DJK Münchwies 2:1 (1:0) Steven Swiderski stellte den Halbzeitstand her. Nach knapp einer Stunde Spielzeit baute Patrick Fohr den Vorsprung für die Heimelf aus. Thorsten Gehrmann brachte Münchwies zehn Minuten vor dem Abpfiff zwar nochmal heran, aber Höchen hielt die drei Punkte fest.