| 21:01 Uhr

Kreisliga Bliestal
SV Kirkel muss abreißen lassen

Kreisliga A Bliestal: In Unterzahl verlor der Zweite in St. Ingbert mit 1:2. Pauschale Trinkaus

SV Bruchhof/Sanddorf – SC Ludwigsthal 2:10 (0:7) Gegen das Spitzenteam aus Ludwigsthal war für die ersatzgeschwächte Heimelf nichts zu holen. Bis zur Pause sorgten René Neu (16.), Sascha Spaniol (20./32.), Kevin Potrino (30./35.), Kevin Kreutz (43.) und Andreas Theobald (45.) für klare Verhältnisse. Auf der Gegenseite hatte Bruchhof Pech mit einem Lattentreffer. Sascha Spaniol (53.), Kevin Potrino (58.) und Kevin Kreutz (85.) schraubten das Ergebnis nach Wiederbeginn weiter in die Höhe, während Stefan Rothe per Doppelpack etwas Ergebniskosmetik betrieb (48./60.).

Palatia Limbach II – TuS Lappentascherhof 9:0 (4:0) Die Palatia-Reserve hatte in Riccardo Giagnorio, der fünfmal einnetzte, ihren erfolgreichsten Torschützen. Max Mohr traf doppelt, Eleftherios Mourtzios und Joshua Dooley jeweils einmal.

FV Neunkirchen – SV Bexbach 4:1 (1:0) Daued Kaedi (16.) und Marc Leiner (56.) sorgten für die zwischenzeitliche 2:0-Heimführung. Matthias Hilgert gelang in der Vorschlussminute der Anschlusstreffer, aber Kaedi und Leiner ließen in der Nachspielzeit keine Spannung mehr aufkommen.



VfR Frankenholz – Calcio Neunkirchen 1:2 (1:2) Mit einem Doppelpack brachte Kelly Lauck die Calcio-Elf auf die Siegerstraße (18./34.). Timo Schüssler erzielte zwar kurz vor der Pause den Anschluss (44.), aber die Gäste brachten den Dreier ins Ziel.

DJK St. Ingbert – SV Kirkel 2:1 (2:1) Steven Dawo (25.) und Nicolai Brixius per Handelfmeter (34.) schossen die Heimelf nach vorne. Manuel Pink stellte zwei Minuten vor der Pause den Anschluss her. Tobias Masyk hatte nach einer Stunde die große Gelegenheit zum Ausgleich, vergab aber einen Elfer. Wegen wiederholtem Foulspiel sah Gästeakteur Philipp Schwartz zehn Minuten vor dem Ende die Ampelkarte. In Unterzahl gelang den Burgstädtern der Ausgleich nicht mehr.

DJK Bexbach – SV Höchen 1:1 (0:1) Mit dem Pausenpfiff traf Kevin Liebhart zur Gästeführung. Fadi Kawas rettete der DJK zwanzig Minuten vor Spielende noch einen Zähler. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Hausherren in Unterzahl, weil Pascal Bassler nach einer knappen Stunde mit einer Gelb-Roten Karte des Feldes verwiesen worden war.

SV Heckendalheim – DJK Münchwies 1:3 (1:1) Die Gäste erwischten einen optimalen Start und gingen bereits nach fünf Minuten durch Andreas Adam in Führung. Philipp Moritz Müller glich aus (20.), aber im zweiten Durchgang machten Pascal Omlor (65.) und Matthias Schank (78.) den Auswärtssieg perfekt.

SV Furpach II – SV Kohlhof 4:1 (1:1) Die frühe Furpacher Führung durch Felix Simon (4.) glich Tim Wagner per Foulelfmeter aus (41.). Nach dem Eechsel machten Maurice Lorschiedter (57.), Yannik Spies (61.) und Marcel Cwienczek (90.+1) alles klar für die Hausherren.