| 00:00 Uhr

SV Ixheim kann sich in Spitzengruppe festsetzen

A-Klasse:. Mit vier Siegen und einem Unentschieden ist der SV Ixheim sehr gut in die Saison gestartet. Damit rangiert der SVI auf Platz zwei. "Wir wollen so lange wie möglich oben bleiben", sagt Spielertrainer Gjevdet Shabani. Fritz Schäfer

Allerdings würden in den nächsten Wochen einige Spieler aus beruflichen oder Studiengründen fehlen. Dann werde es schwieriger. Am Sonntag, 15 Uhr, gegen den FC Knopp hat Shabani alle Mann an Bord. "Mit der Mannschaft brauchen wir uns vor niemandem verstecken."

Auch nicht vor dem FC Knopp, den Shabani stark einschätzt. "Die können allen Gegnern ein Bein stellen." Allerdings leistete sich Knopp auch Ausrutscher nach unten. Den Kunstrasenplatz sieht Shabani nicht so sehr als Vorteil. "Auch die spielstarken Knopper Spieler profitieren von dem Platz."

Nicht richtig aus den Startlöchern ist der SV Martinshöhe gekommen. "Drei Punkte aus fünf Spielen ist definitiv zu wenig", sagt Spielertrainer Kevin Leiner. "Wir müssen ganz schnell beginnen, Punkte zu holen." Allerdings werde das am Samstag, 18 Uhr, gegen Großsteinhausen nicht leicht. Leiner erwartet, dass die Großsteinhauser um den Aufstieg mitspielen werden.

"Wir dürfen aber nicht auf den Gegner schauen, sondern auf uns." Und dazu müsse die Mannschaft "den Schalter umlegen". Mit dem Trainingseinsatz in den letzten beiden Wochen hat der Trainer schon festgestellt, dass "die Jungs das kapiert haben". Schon die 2:3-Niederlage in Contwig sei ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Mit Andreas Lang hat Martinshöhe das Torwartproblem gelöst. Dazu kam mit Sebastian Wintergerst ein weiterer Offensivspieler.