| 23:40 Uhr

Nachholspiele
SV Ixheim düpiert Contwig

Der Ixheimer Vitali Dolgirev (rechts) hat Tim Hüther vom SV Palatia Contwig voll im Griff. Die Gelb-Schwarzen gewannen die Nachholpartie mit 2:0.
Der Ixheimer Vitali Dolgirev (rechts) hat Tim Hüther vom SV Palatia Contwig voll im Griff. Die Gelb-Schwarzen gewannen die Nachholpartie mit 2:0. FOTO: Marco Wille / Marco Wille; www.marcowille.de
A-Klasse: Der SV sichert sich im Nachholspiel einen 2:0-Heimerfolg. Die SG Knopp siegt knapp gegen Battweiler. Von Fritz Schäfer

SV Ixheim – SV Contwig 2:0 (1:0) Der SV Contwig begann das Spiel offensiv. Die Ixheimer legten das Augenmerk zunächst auf die Abwehrarbeit. Dabei ließen die sicher stehenden Gastgeber die Contwiger in der gefährlichen Zone kaum zur Entfaltung kommen. Bei einem Konter brachte Heiko Helmchen (25.) die Gelb-Schwarzen von der Römerstraße in Führung. Nach der Pause rannten die Gäste weiter an, ohne zu zwingenden Aktionen zu kommen. Marcel Hahn erzielte schließlich den 2:0-Endstand zugunsten der Ixheimer.

SG Knopp-Wiesbach – SG Battweiler-Reifenberg 1:0 (0:0) Ralf Rabung erlöste nach einer Stunde auf Vorarbeit von Albert Beqiri die Anhänger der SG Knopp-Wiesbach unter den rund 300 Zuschauern. Zuvor hatten die Gastgeber zwar das Spiel bestimmt, allerdings gute Möglichkeiten fahrlässig vergeben. In der Schlussphase versuchten es die Gäste mit weiten Bällen auf die Sturmspitzen. Doch die starke Ixheimer Abwehr ließ nichts mehr anbrennen.

FK Petersberg – SV Großsteinhausen 1:2 (0:0) „Das war ein schlechtes Spiel von uns“, kommentierte Petersbergs Spielleiter Martin Rohr die Partie. Großsteinhausen war eifriger und verdiente sich deshalb den Sieg. Daniel Jung brachte die einsatzfreudigen Gäste in der 65. Minute in Führung. Alexander Hever (70.) gelang der Ausgleich. Doch Spielertrainer Kevin Leiner (75.) sicherte den Gästesieg. Gegen Großsteinhausen gab es noch eine Rote Karte.



TuS Maßweiler – TuS Winzeln 1:1 (1:0) Maßweiler war in der ersten Hälfte klar überlegen. Doch nur Heiko Bzducha (6.) nutzte eine Chance zur knappen Führung. Kurz nach Wiederbeginn gelang Falko Freyer der Ausgleich für Winzeln. Maßweiler bemühte sich danach. Doch die Gastgeber ließen einige Möglichkeiten liegen. So blieb es bei der Punkteteilung.

SV Bottenbach – SV Hermersberg II 2:0 (1:0) In der ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Patrick Jung Bottenbach in der 40. Minute auf Vorarbeit von Sebastian Göttling in Führung. Nach der Pause rannte Hermersberg vergeblich an. So markierte Jung (77.) mit seinem zweiten Treffer für die Bottenbacher den Endstand.

FK Clausen – SG Waldfischbach 1:2 (1:0) Waldfischbach war das spielerisch bessere Team. Doch Clausen hielt kämpferisch dagegen. In der 37. Minute brachte Max Habelitz die Gastgeber in Führung. Die Gäste erhöhten den Druck und Moritz Neupert drehte mit einem Doppelpack in der 84. Minute und in der Nachspielzeit das Spiel. Dazwischen gab es Gelb-Rot gegen Clausen.

FC Fehrbach II – FC Fischbach 3:0 (2:0) Fischbach hatte zwar mehr Ballbesitz. Aber Fehrbach war vor dem Tor gefährlicher. Claudio Malvaso, Marcel Wagner und Roman Schäfer trafen zum Sieg.

TuS Leimen – SV Obersimten 5:1 (4:0) Nach zehn Minuten war die Partie bereits entschieden. Bis dahin hatten Ronnie Gütermann (2) und Jacek Ziciak getroffen. Pascal Nussbaum legte nach einer halben Stunde nach. Danach plätscherte das Spiel dahin. Gästespieler Christian Zaschke (60.) und Gütermann (80.) erzielten die Tore zum Endstand.