| 23:52 Uhr

Handball-Oberliga
SV-Herren verlieren unnötig in Kastellaun

Zweibrücken. Zwei wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze haben die Oberliga-Herren des SV 64 Zweibrücken gestern Abend liegen lassen. Bei der HSG Kastellaun/Simmern verloren die Löwen trotz einer Pausenführung mit 26:29 (16:14) und bleiben hinter Illtal, der VTZ Saarpfalz und Budenheim Tabellenführer.

Zwei wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze haben die Oberliga-Herren des SV 64 Zweibrücken gestern Abend liegen lassen. Bei der HSG Kastellaun/Simmern verloren die Löwen trotz einer Pausenführung mit 26:29 (16:14) und bleiben hinter Illtal, der VTZ Saarpfalz und Budenheim Tabellenführer.

Auch für die SV-Frauen setzte es in der Oberliga gestern Nachmittag eine Pleite. Gegen die HSG Hunsrück fanden die Zweibrückerinnen zunächst gut ins Spiel und führten nach 25. Minuten mit 15:11. Wie aus dem Nichts riss kurz vor der Pause der Faden und zur Halbzeit lag die Mannschaft von Trainer Rüdiger Lydorf mit 16:17 zurück. Im zweiten Durchgang liefen die SV-Frauen vergeblich gegen die Niederlage an und zogen mit 27:33 den Kürzeren.

Besser machten es die A-Junioren in ihrem Bundesliga-Heimspiel gegen die HSG Konstanz. Schon zur Pause führte der SV-Nachwuchs deutlich mit 17:11. Nach dem Wechsel wurde es dann zwar noch einmal eng, ehe sich die Junglöwen am Ende mit 33:31 durchsetzten. In der Tabelle liegt das Zweibrücker Team auf Rang fünf.