| 22:25 Uhr

A-Klasse Süd
SV Großsteinhausen fast gerettet

A-Klasse Süd: Rückschlag für die SG Knopp-Wiesbach im Meisterschaftsrennen. Von Fritz Schäfer

SV Großsteinhausen - FC Fischbach 3:1 (1:0) Großsteinhausen machte gleich Druck und bestimmte die erste Halbzeit. Doch nur Max Decker (14.) nutzte eine der zahlreichen Chancen. Nach der Pause kam Fischbach ins Spiel. Doch Philipp Estes (65.) baute die Führung nach einem Konter aus. Fischbach ließ nicht locker und Philipp Stephan (70.) schaffte den Anschluss. Erst nach dem 3:1 durch Maurice Förch (86.) war die Partie entschieden.

SV Contwig - SV Bottenbach 8:1 (2:1) Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen. Die Contwiger Führung durch Tim Hüther (14.) glich Patrick Kerchner (35.) aus. Peter Rausch sorgte für die Pausenführung. In der zweiten Hälfte ließen bei Bottenbach die Kräfte nach. Contwig bestimmte jetzt eindeutig die Begegnung. Tim Tropper, Hung Quan Nguyen, Sascha Hoffmann, Jonas Hein und Johannes Ehrmantraut erhöhten zum Kantersieg.

SV Ixheim - SG Waldfischbach 0:4 (0:2) Der SV Ixheim war kaum auf dem Platz, da lag er auch schon 0:2 zurück. Bis zur vierten Minute hatten Moritz Neupert und Lukas Wilhelm getroffen. In der Folge bestimmten die spielerisch überlegenen Gäste das Geschehen. Nach der Pause kam Ixheim besser ins Spiel und hatte auch eine Chance zum Anschluss. Doch mit zwei weiteren Toren machte Neupert für die stärkeren Gäste alles klar.



FK Petersberg - SG Knopp-Wiesbach 0:0 Die SG Knopp-Wiesbach war spielerisch überlegen und hatte auch einige Chancen zur Führung. „Aber wir haben kämpferisch gut dagegen gehalten“, lobte Petersbergs Spielleiter Martin Rohr seine Mannschaft. Vor allem den Torhüter Kevin Behr. „Der hat uns im Spiel gehalten.“ Zwischen der 70. und 75. Minute gab es drei Gelb-Rote Karten gegen die Gäste. In der letzten Viertelstunde passierte nichts mehr.

TuS Winzeln - SG Battweiler-Reifenberg 1:3 (0:1) In der Schlussminute machte Steven Veith den Sieg perfekt. Bis dahin bemühte sich Winzeln vergebens, den Rückstand auszugleichen. Chancen dazu hatten die Gastgeber. Durch ein Eigentor ging Battweiler kurz vor der Pause in Führung. Falko Freyer glich in der 63. Minute aus. Doch drei Minuten später brachte Marc Jugenheimer die Gäste erneut in Führung.

TuS Maßweiler - FK Clausen 5:2 (2:2) Clausen hatte in der ersten Hälfte mehr vom Spiel. Nach der Maßweiler Führung durch Christoph Horder drehten Hans Teegen und Max Habelitz das Ergebnis. Niklas Huber glich zum Pausenpfiff aus. In der zweiten Hälfte steigerte sich der Gastgeber. Huber, Dirk Mankau und Heiko Bzducha sicherten den Sieg im Kampf um den Ligaverbleib.

SV Obersimten - SV Hermersberg II Obersimten startete sehr nervös. Auch nach dem Führungstreffer durch Marcel Kreutzer (16.) änderte sich das nicht. Hermersberg war aber zu harmlos, um das auszunutzen. Erst nach dem 2:0 durch Patrick Wiktorsky (60.) zeigten die Gastgeber guten Fußball. Jetzt erspielten sich die Obersimter einige Chancen. Eduard Senn und Alexej Lerch bauten die Führung aus.

TuS Leimen - FC Fehrbach II 0:6 (0:3) Fehrbach hatte gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber leichte Vorteile. Dazu nutzten die Gäste ihre Chancen. So wurde es am Ende ein klarer Erfolg, der am Ende sehr deutlich ausfiel. In Rückstand konnte Leimen dem Spiel keine Wende mehr geben. Tore: Claudio Malvaso (2), Marcel Wagner (3) und Roman Schäfer.