| 20:37 Uhr

Handball
SV-Frauen reisen Samstag zur TSG Friesenheim

Zweibrücken. Beim Verfolgerduell der Frauenoberliga treffen die 64er am Samstagabend auf die TSG Friesenheim. Dabei spielt der Tabellendritte aus der Rosenstadt gegen das fünftplatzierte Team aus Ludwigshafen. Das Spitzenduo aus Marpingen und der HSG Hunsrück ist aktuell punktemäßig schon ein bisschen enteilt. Von Roman Kuhn

Das tut dem prestigeträchtigen Spiel Eulen gegen Löwinnen in punkto Brisanz und Motivation aber keinen Abbruch.

Seit Jahren gehören die Begegnungen Friesenheim gegen Zweibrücken in der Jugend- und auch in der Frauenoberliga zum Salz in der Suppe. SV-Trainer Rüdiger Lydorf sieht beide Mannschaften auf Augenhöhe und erwartet ein Spiel, bei dem die bessere Tagesform entscheiden wird. Dabei hofft er auf eine deutliche Leitungssteigerung seiner Schützlinge gegenüber dem Osthofen-Spiel vom letzten Sonntag. Personell stehen voraussichtlich alle Spielerinnen zur Verfügung. Anpfiff ist um 20 Uhr im TSG-Sportzentrum.

Für die A-Junioren des SV 64 steht in der Bundesliga Süd das nächste Spitzenspiel an. Am Sonntag empfangen die Löwen als momentan Tabellenvierter (14:6-Punkte) den Zweiten TV Bittenfeld (17:3). Anwurf in der Ignaz-Roth-Halle ist um 14 Uhr.