| 19:48 Uhr

SV Bruchhof schaut auch auf Verfolgerduell

Kreisliga A Bliestal. Nach der Niederlage in Bliesmengen-Bolchen hat die SG Parr Medelsheim schnell wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am zurückliegenden Sonntag deklassierte die Mannschaft den SV Wörschweiler mit 11:2. "Rein rechnerisch können wir noch den zweiten Platz erreichen, doch sind wir auf Ausrutscher von Limbach II, die jetzt pausieren, angewiesen", erklärt Spielertrainer Sebastian Halter. ott

Jedenfalls wolle die SG alles daran setzen, um die Spannung bis zum Finale noch hoch zu halten. Doch selbst müsse Medelsheim alles gewinnen. Mit dem TuS Ormesheim kommt am Sonntag, 15 Uhr, eine spielstarke Elf in die Parr, gegen die in der Vorrunde nur mit Mühe und Glück mit einem Last-Minute-Tor von Marius Schöndorf (90.) 2:1 gewonnen werden konnte. Mit dabei sein werden am Sonntag wieder Alexander Mathieu und Dominik Wack, die zuletzt gefehlt hatten. Deshalb kann Halter personell aus dem Vollen schöpfen. Auch Matthias Schmidt wird auflaufen, der sich in der Rückrunde zu einem Leistungsträger beim Dritten entwickelt hat. ott Kreisliga A Saarpfalz. Weiter ein knappes Rennen um Platz zwei gibt es in der Kreisliga A Saarpfalz zwischen dem Tabellenzweiten SV Bruchhof/Sanddorf und dem Dritten DJK Münchwies. Die Münchwieser liegen zwar vier Punkte hinter dem Team von Trainer Thomas Albrech, aber sie haben auch eine Partie weniger auf ihrem Konto als die Bruchhofer. ,,Diesbezüglich war der Punkt beim 4:4 gegen den Tabellenführer TSC Neunkirchen natürlich äußerst wichtig", freute sich Albrech über diesen Zähler in einem wirklich turbulenten Heimspiel des SVB am vergangenen Sonntag. Acht Tore und vier Platzverweise sahen die zahlreichen Zuschauer. Es sei kein Spiel für schwache Nerven gewesen, meinte Albrech. Nun gelte es, die nach wie vor gute Ausgangslage an diesem Sonntag mit einem Auswärtssieg beim Tabellenneunten SV Kohlhof zu bestätigen. Albrech und der SV Bruchhof/Sanddorf schauen zudem auch auf die Spitzenpartie in Frankenholz, wo der SV Höchen als Tabellenvierter im Spitzenspiel den Dritten Münchwies empfängt. Daumen drücken beim SV Bruchhof/Sanddorf für den SV Höchen, denn mit einem Unentschieden oder sogar einem Sieg könnte Höchen den Bruchhofern gewaltig im Kampf um Platz zwei helfen. Sollte Münchwies in Frankenholz straucheln, könnte in Sachen Vizemeisterschaft zugunsten des SV Bruchof/Sanddorf schon eine Vorentscheidung fallen.