| 23:11 Uhr

Handball-Saarlandliga
SV 64 Zweibrücken II bricht in der zweiten Hälfte ein

St. Ingbert/Zweibrücken. (ski) Die zweite Niederlage in Folge haben die Saarlandliga-Handballer des SV 64 Zweibrücken kassiert. Damit rutscht das Team auf Platz vier zurück. Bei der SGH St. Ingbert unterlag die Mannschaft von Klau-Peter Weinert am Samstag mit 23:28 (16:14).

Dabei lief es zu Beginn der Partie ganz nach dem Geschmack der Gäste. Nach neun Minuten lag der SV mit 5:1 in Front. Über die gesamte erste Hälfte lag er nie in Rückstand. Nach einem 4:0-Lauf glich der Gastgeber beim 7:7 (16.) allerdings aus. Über 13:10 und 15:11 ging es mit einer Zwei-Tore-Führung der Zweibrücker in die Pause. Danach wendete sich das Blatt. St. Ingberts Michael Bauer glich zum 17:17 (38.) aus, vier Minuten später lagen die Hausherren beim 19:18 erstmals in Front. Bis zum 20:22 (48.) hielten die Zweibrücker die Partie offen, dann setzte sich St. Ingbert Tor um Tor ab. Nachdem Felix Dettinger sechs Minuten vor Schluss einen Siebenmeter verwarf, die SGH danach auf 25:21 erhöhte (55.), war die Vorentscheidung gefallen. Am Sonntag, 17.45 Uhr, empfängt die SV-Zweite nun den TVA/ATSV Saarbrücken.