| 22:06 Uhr

Ständiges Auf und Ab

Dillingen/Limbach. Die TG Saar/TV Limbach II hat mit einem verdienten Erfolg die nächsten Punkte in der 3. Kunstturn-Bundesliga verbucht. Mit 35:29 setzten sie sich zuhause gegen den Aufsteiger TSG Backnang durch. "Wir hatten schon ein glücklicheres Händchen bei der Aufstellung und den Wettkampf dank der größeren Erfahrung auch gewonnen", sagte TGS-Mannschaftsführer Gerald Heil zufrieden. Die Turner beider Mannschaften hätten sich während des Wettkampfs an den Geräten aber auch einige Patzer geleistet. Michèle Hartmann

Die TG Saar/TV Limbach II hat mit einem verdienten Erfolg die nächsten Punkte in der 3. Kunstturn-Bundesliga verbucht. Mit 35:29 setzten sie sich zuhause gegen den Aufsteiger TSG Backnang durch. "Wir hatten schon ein glücklicheres Händchen bei der Aufstellung und den Wettkampf dank der größeren Erfahrung auch gewonnen", sagte TGS-Mannschaftsführer Gerald Heil zufrieden. Die Turner beider Mannschaften hätten sich während des Wettkampfs an den Geräten aber auch einige Patzer geleistet.

Mit elf Scorerpunkten hatte Nicklas Sprengart großen Anteil zum Sieg geleistet. Sein Zähler am Boden war für die TG Saar/TV Limbach II zunächst aber zu wenig. Backnang entschied das erste Gerät mit 7:1 für sich. Oliver Maurer und Korbian Jung sorgten dann mit je vier Zählern für das 8:5 der TG am Pauschenpferd. Überragend turnten die Saarländer an den Ringen. Mit 16:0 ließen sie Backnang keine Chance. Das Saarteam lag nun mit 24:12 klar in Führung. Doch es ging weiter auf und ab. Sprengart sammelte am Sprung drei Zähler, doch Backnang sicherte sich dieses Gerät mit 6:3. Der Barren ging mit 8:0 wieder an die TG II. Korbian Jung und Gerald Heil (jeweils drei Punkte) sowie Sprengart (zwei Zähler) setzten sich durch.

Vor dem Schlussgerät lagen die Saarländer mit 36:18 klar auf der Siegerstraße. Auch wenn Backnang das Reck mit 11:0 souverän für sich entschied, änderte das aber am knappen Gesamtsieg der TG Saar/TV Limbach II nichts mehr.



Mit 4:2-Punkten liegt das Team nach drei Wettkämpfen nun auf Platz der 3. Liga Gruppe Nord. Am nächsten Samstag geht es zum Ligavierten TV Hösbach. Der dortige Wettkampf beginnt um 17 Uhr.