| 22:04 Uhr

Springreiter lehren Konkurrenz das Fürchten

 Lukas Scheidhauer überzeugte auf seinem Erfolgspferd Niels. Foto: von Waldow
Lukas Scheidhauer überzeugte auf seinem Erfolgspferd Niels. Foto: von Waldow FOTO: von Waldow
Heiligenwald/Limbach. Sehr gute Leistungen haben die Spring- und Dressurreiter aus der Region bei den diesjährigen Saarlandmeisterschaften in Heiligenwald geboten. Insbesondere die Junioren Niklas Betz und Lukas Scheidhauer überzeugten in den Prüfungen. Cordula Waldow

Mit seinen 17 Jahren startete Niklas Betz bei den Saarlandmeisterschaften in Heiligenwald in der Meisterschaftswertung bei den Junioren. Dennoch lehrte der Sohn einer passionierten Limbacher Reiterfamilie die Jungen Reiter und Reiter an diesem Wochenende das Fürchten: Gleich zweimal siegte er mit seinem Erfolgspferd Pablito in der schweren Klasse. Nicht ganz so gut lief es mit seinem siebenjährigen Nachwuchspferd, der Oldenburger Stute Lady Bonata. Trotz des Siegs im M*-Springen mit Stechen im Finale musste er sich in der Meisterschaftswertung Julie Thielen geschlagen geben und wurde Vizemeister. Über diesen Titel freut sich auch seine Cousine Vanessa Körner bei den Jungen Dressurreitern. Mit dem zehnjährigen Hannoveraner Cochise ritt sie zweimal auf den Silberrang. Besonders freut die 19-jährige Altstadterin die Silberne Schleife in der Finalprüfung auf schwerem Niveau der Internationalen Klasse. Ihr Freund Lukas Scheidhauer von der RSG Berghof Einöd bekam nach Bronze im abschließenden M*-Springen mit Stechen auf Niels die Meisterschärpe der Jungen Reiter umgelegt. Vereinskamerad Michael Kaden-Sowe erritt sich mit Landbeschäler Stockholm Silber in der Finalprüfung der Klasse M** und belegte in der offenen Wertung Rang fünf vor der Einöderin Gabriele Ehrmantraut und Schattenmann auf Rang sieben. Wie sie startet auch die Zweibrückerin Melissa Habibovic mit Skaila für den Verein für Vielseitigkeit Saar-Pfalz und freute sich nach drei Platzierungen trotz jeweils eines Abwurfes über die Bronzemedaille in der Nachwuchs-Meisterschaft. Die Vereinsvorsitzende, Stephanie Linn, gewann mit Roxette Silber in der Einlaufprüfung Klasse L. Zu den erfolgreich startenden Pfälzern gehört auch der Käshofer Karsten Schäfer. Mit der französischen Stute Kannan's Firefly unterbot ihn im S-Springen lediglich Niklas Betz um gut eine Zehntelsekunde.

turnierservice-

muthweiler.de



Zum Thema:

Auf einen Blick Dressurprüfung Kl. M**/JR: 2. Vanessa Körner (RFV Limbach) mit Cochise (67,708%/650P.). Springprüfung Kl. S* Reiter/JR: 1. Niklas Betz (RFV Limbach) mit Pablito (0/66,93). Springprüfung Kl. S* Reiter/JR: 1. Niklas Betz (RFV Limbach) mit Pablito (0/60,37), 2. Karsten Schäfer (RSV Käshofen) mit Kannan's Firefly (0/61,77). Springprüfung Kl. M* mit Stechen Jun./offen: 1. Niklas Betz (RFV Limbach) mit Lady Bonata (0/69,41). Springprüfung Kl. M* mit Stechen Reiter/JR: 3. Lukas Scheidhauer (RSG Berghof-Einöd) mit Niels (4/70,79). Dressurprüfung Kl. S*/FEI-JR: 2. Vanessa Körner (RFV Limbach) mit Cochise (69,306/748,5P). cvw