| 20:26 Uhr

Landessportlerwahl
Hussong bei Landessportlerwahl auf Rang drei

Mainz. Miriam Welte bei den Frauen, Mathias Mester bei den Männern und der Gehörlosen-Sportverein Neuwied bei den Teams heißen die Gewinner der 2018er Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB). red

Die Ehrung fand gestern Abend im Foyer des Landesfunkhauses des SWR in Mainz statt.

Bahnradsprinterin Miriam Welte vom 1. FC Kaiserslautern sicherte sich zum fünften Mal nach 2013, 2014, 2016 und 2017 den Sieg. Die 32-Jährige sammelt auch im Herbst ihrer Karriere Titel am Fließband. Bei der UCI-Bahn-WM wurde Welte zweimal Weltmeisterin. Welte vereinte 23,61 Prozent der Stimmen auf sich und gewann damit vor Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause. Den dritten Platz sicherte sich Speerwerferin Christin Hussong vom LAZ Zweibrücken. Für die sie war 2018 das erfolgreichste Jahr ihrer Karriere – Höhepunkt war der Gewinn des EM-Titels mit persönlicher Bestleistung von 67,90 Metern und einem Vorsprung von mehr als sechs Metern.