| 00:00 Uhr

Sportabzeichen: Helmholtz hält den Spitzenplatz

Zweibrücken. Das Zweibrücker Helmholtz-Gymnasium belegt beim Schulwettbewerb des Deutschen Sportabzeichens 2014 in der Gruppe V erneut den ersten Platz. Seit 1996 ist das Gymnasium in dieser Kategorie ununterbrochen auf Platz eins. red

Am Montag, 22. Juni, wird dem Helmholtz der Sportabzeichen-Wanderpreis des Sportbundes Pfalz überreicht.

Von 1024 Schülern legten 850 im Jahr 2014 das Sportabzeichen ab. Pfalzweit schaffen die Zweibrücker Gymnasiasten in der Gruppe V, Schulen mit mehr als 750 Schülern, nun zum 19. Mal in Folge den Sprung an die Spitze. Das Gymnasium erhält neben dem Wanderpokal zudem 200 Euro vom Sportbund, hinzu kommt die Förderung der Sparkasse Südwestpfalz, die jedes abgelegte Abzeichen mit fünf Euro belohnt.

Platz zwei in dieser Gruppe belegte das Eduard-Spranger-Gymnasium in Landau, auf Platz drei kam das Hofenfels-Gymnasium Zweibrücken . Die Ehrung für das Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken wird am 22. Juni um 9.30 Uhr in der Schule, Bleicherstraße 3, in Zweibrücken von Walter Benz, Vizepräsident "Breitensport" des Sportbundes Pfalz durchgeführt.