| 00:00 Uhr

Spitzenreiter für TV Limbach eine Nummer zu groß

Limbach. Die erste Tischtennis-Mannschaft des TV Limbach ist in der Regionalliga Südwest beim neuen Spitzenreiter TTC Zugbrücke Grenzau II mit 0:9 unter die Räder gekommen. Für die ersatzgeschwächten Saarländer standen dabei Christian Schleppi, Andreas Huber, Jaroslaw Ziora, Wolfgang Baus, Steffen Meister und Jörg Russy an der Platte. sho

Lediglich das dritte Doppel Meister/Russy hatte bei seiner 2:3-Niederlage gegen Kamil Matejka und Marcel Wilke eine Siegchance. Im Einzel gelang nur noch Meister beim 1:3 gegen Pawel Foltanowicz ein Satzgewinn. Die Limbacher belegen derzeit unter den insgesamt elf Mannschaften mit 7:13-Punkten den neunten Tabellenplatz. Am Saisonende müssen drei Teams absteigen, der Tabellenachte geht in die Relegation. Die nächste Partie bestreitet der TVL am Samstag, 28. Februar, um 19 Uhr beim Tabellensechsten TV Bad Rappenau. einen Tag danach empfangen die Saarländer um elf Uhr in der Schulturnhalle den TV Leiselheim.