| 00:00 Uhr

Spitzenduell in Altstadt

Kreisliga A Bliestal: Gerd Huber, seit Saisonbeginn Trainer beim FC Niederwürzbach, ist trotz vier Partien ohne Niederlage nicht zufrieden mit dem Start. "Am Sonntag in Breitfurt haben wir richtig schlecht gespielt", meint der erfahrene Coach, nachdem seine Elf gegen Bierbach und Ormesheim gute Leistungen abgeliefert hatte. ott

Personell muss er improvisieren, fehlen auch gegen Schlusslicht TuS Wörschweiler (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr) wichtige Leistungsträger. So sind Mathias Schwarz, Jan Weydmann, Sven Teuscher und Malik al Bosta in Urlaub, Patrick Stumpf hat seine Knie-Operation noch nicht ganz auskuriert. Den Gegner dürfe man keinesfalls unterschätzen, obwohl der Homburger Vorstadtclub noch ohne Punkt dasteht. Nachdem Björn Hager im vergangenen Spiel aus privaten Gründen gefehlt hat, wird er jetzt wieder dabei sein. Huber setzt auf die Spielfreude seiner Jungs und erwartet einen Heimsieg, prognostiziert aber, dass es sehr schwer würde, im Laufe der Spielzeit weiter vorne mitspielen zu können.

Kreisliga A Saarpfalz: Das Topspiel zwischen dem Spitzenreiter SV Altstadt und dem Zweiten DJK Münchwies steht im Blickpunkt des fünften Spieltages. Der Heimvorteil am Sonntag spricht für den SV Altstadt, der zuletzt mit einem 5:0-Sieg aufhorchen ließ. Die Partie ist auch ein Duell der beiden Torjäger mit Denis Reinhard vom SVA und dem Ex-Höcher Fabian Chaudhry, der nun für Münchwies spielt. Beide haben bisher in dieser Saison schon fünfmal getroffen. Ganz ordentlich läuft es bisher für den SV Bruchhof/Sanddorf. Mit sieben Punkten liegt man immerhin auf Platz sechs in der Tabelle. Am Sonntag muss man beim SV Bexbach antreten, der mit vier Zählern nur mäßig startete und nun unbedingt dieses Heimspiel gewinnen muss, um sich etwas nach oben orientieren zu können. Bei einer Niederlage steht der SV Bexbach mit Trainer Nordine Gherram vor schweren Wochen. Dies gilt auch für den VfR Frankenholz, der bereits am Samstag auf eigenem Platz gegen das punktgleiche FC Palatia Limbach II antritt. Nur der Sieger dieser Partie kann sich Hoffnungen machen, aus dem Tabellenkeller erst einmal herauszukommen.