| 00:00 Uhr

Sieben Wsf-Schwimmer starten in Berlin bei der Jahrgangs-DM

Zweibrücken/Berlin. Als Generalprobe für die Jugend-Europameisterschaften im niederländischen Dordrecht nutzt die Schwimmerin der Wsf Zweibrücken, Julia Hüther, die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften ab heute in Berlin. Thorsten Wolf

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmer werden von heute bis Sonntag im Europa-Sportpark in Berlin ausgetragen. Zum Feld der besten Nachwuchsschwimmer gehören sieben Teilnehmer der Wassersportfreunde (Wsf) Zweibrücken .

Abgespeckt gegenüber dem Vorjahr hat Wsf-Vorzeige-Schwimmerin Marlene Hüther ihr Programm. Sie konzentriert sich in Berlin auf die drei Bruststrecken sowie die 200 Meter Lagen. Ihre Vorbereitung ist auf die Jugend-EM vom 9. bis 13. Juli in Dordrecht ausgerichtet. Trainer Ralf Steffen sieht seinen Schützling gut gerüstet für die DM und auch die EM. Dabei ist die Konkurrenz sehr groß. Über die Brustdistanzen muss sie sich mit der zwei Jahre älteren Julia Willers (Halle), die bei der DM im April Bronze und Silber über die 100 und 200 Brust holte, messen. Zu beachten ist auch die gleichaltrige Annalena Felker (Essen). Die Meisterschaften werden im Jahrgangs- und im Jugendbereich kein Selbstläufer für die Dietrichingerin. Gute Chancen hat sie über 200 Lagen, wo ihr Trainer eine neue Bestzeit erwartet.

Ganz nach vorne kann im Jugendklassement der 16-jährige Moritz Bartels schwimmen, der über 1500 Meter Freistil mit Bestzeit gemeldet ist. Daneben will er über 200 Meter Lagen und 400 Freistil mit guten Zeiten aufwarten. Der gleichaltrige Jean-Marc Emser darf sich über 100 und 200 Brust die besten Chancen auf einen Finallauf ausrechnen. Nach längeren Verletzungsproblemen versucht Felix Bartels, über 800 und 1500 Meter Freistil Anschluss zu finden.

Ganz auf die Langstrecken konzentriert sich Nele Suthoff über die 400, 800 und 1500 Freistil. An ihre guten Leistungen will die Wallhalberin Vanessa Dehaut anknüpfen. Über die Schmetterlings- und Rückendistanzen hat sie Endlaufchancen. Erstmals bei der DM startet der 13-jährige Nick Werner. In seinem Jahrgang wird ausschließlich ein Mehrkampf über die Freistilstrecken ausgeschwommen.