| 23:10 Uhr

Erfolge für Oberbexbacher
Sieben Siege für Orientierungsläufer des TVO

Homburg. Die Orientierungsläufer der Turnvereinigung Oberbexbach haben am Wochenende im Waldgebiet um den Homburger Rabenhorst einige Erfolge gefeiert. Sieben Siege, vier zweite und zwei dritte Plätze erreichten die Athleten des TVO. Anja Kästner hatte sich für den Wettkampf sechs unterschiedliche Schwierigkeitsgrade überlegt, auf deren Bahnen die Läuferinnen und Läufer aus insgesamt 17 Vereinen geschickt worden sind.

Im Einzelnen gewannen im international besetzten Rennen für die Oberbexbacher Jacob Imbsweiler (H-10), Ben Reinert (H11-14), Anne Kästner (D11-14), Lucas Imbsweiler (H15-18), Sara Sambi (D19-39), Barbara Kloos (D55-64) und Daniela Acero (DirKL). Zweiter wurden Klaus van Bentum (H11-14), Lisa Kästner (D11-14), Jacob Britz (H15-18) und Frank Dohrmann (H40-54). Bronze gewannen Ruben Sester (H11-14) sowie Hannah Imbsweiler (D11-14).

Weitere Siege gingen an Karin Schmalfeld vom BSV Halle-Ammendorf (D40-55), an Leane Schäfer von der TGM Budenheim (D15-18), an Frédéric Viry von SCAPA Nancy (H40-55), an Dirk Hartmann (H55-64) vom TV Bierbach. Katrina und Sophia Spule (D-10) vom LuxOC kamen genauso zeitgleich ins Ziel wie Kriss Spulis (H19-39), ebenfalls aus Luxemburg, und Matthias Groh, der für den TV Bierbach startet. Der Weltmeister von 2012 vom C.S.A.G Metz, Etienne Bousser (H65+) durfte ebenfalls jubeln.

Auch Schülerinnen und Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums und des Gymnasiums Ottweiler konnten ihre ersten Erfahrungen bei diesem Wettkampf sammeln.

Zum Orientierungslauf-Training, das mittwochs ab 15 Uhr für Einsteiger und ab 16 Uhr für Fortgeschrittene in Homburg stattfindet sowie für das sonntags im Bexbacher Raum angebotene Orientierungslauf-Training laden Anja Kästner und Ralf Döllgast Interessierte ein.