| 00:00 Uhr

SGR wird Favoritenrolle gerecht

 Der FC Kleinsteinhausen (am Ball Andreas Schwab) spielte gestern Abend gegen den TV Althornbach (links Pascal Bosche) zwar lange gut mit, verlor am Ende aber klar mit 0:3. Foto: Marco Wille
Der FC Kleinsteinhausen (am Ball Andreas Schwab) spielte gestern Abend gegen den TV Althornbach (links Pascal Bosche) zwar lange gut mit, verlor am Ende aber klar mit 0:3. Foto: Marco Wille FOTO: Marco Wille
Die SG Battweiler-Reifenberg schied als einziger höherklassiger Verein aus. Allerdings ist Weselberg ein Spitzenteam der B-Klasse. Die Partie Ixheim gegen Hochstellerhof wurde auf 23. September verlegt. Christian Angelund Fritz Schäfer (Merkur)

Verbandspokal

FV Ramstein - SG Rieschweiler 1:6 (1:3). Eine Viertelstunde benötigte die SG Rieschweiler, um sich auf den Kunstrasenplatz und den äußerst defensiven Gegner einzustellen. Dann bestimmte der Verbandsligist das Geschehen. "Wir haben dann so gespielt, wie wir uns das vorgestellt haben", war Trainer Björn Hüther mit Ausnahme der Startphase zufrieden mit seiner Mannschaft. Raphael Philipp (14.) brachte Ramstein in Führung. Zehn Minuten später glich Pascal Frank nach einem Freistoß von Christoph Weis aus. Weis (40.) mit einem Strafstoß nach Foul an Maximilian Buchholz und Daniel Preuß (44.) sorgten für die Pausenführung. Ramstein gab auch in Rückstand seine defensive Einstellung nicht auf. Weis (47.), Markus Bolies (65.) nach einer Ecke und Lukas Hoffmann (85.) machten das halbe Dutzend voll. Jetzt hoffen wir auf einen attraktiven Gegner", sagte Hüther.

KreispokalSG Hornbach-Rimschweiler - FK Clausen 0:6 (0:3). Nach einer Ecke staubte Markus Jost (21.) zur Gästeführung ab. Marco Nickel (24.) und Pascal Rembecki erhöhten bis zur Pause. Bis dahin hatten die Gastgeber ganz gut mitgespielt. Florian Acker, Rembecki und Jost machten das halbe Dutzend für die stärkeren Gäste voll.

SC Weselberg - SpVgg Battweiler-Reifenberg 3:0 (1:0). Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, jedoch gingen die Gastgeber in der 27. Minute durch Sven Juner in Führung. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste stärkeren Druck aufzubauen, Weselberg wusste die entstehenden Räume allerdings geschickt zu nutzen. Durch ein Eigentor der Gäste fiel nach 62 Minuten eine Vorentscheidung, fünf Minuten später machte Sebastian Schütz für Weselberg alles klar. Alle drei Tore fielen nach Standardsituationen.

SC Winterbach - FC Ruppertsweiler 3:5 (0:3). Die Gastgeber verschliefen die erste Hälfte und lagen nach Toren von Sascha Müller, Mervin Bajami und Karl Sekoll mit 0:3 zurück. Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Daniel Klein mit dem 1:3 für den ersten Lichtblick aus Sicht des SCW. Sekoll stellte allerdings kurz darauf den alten Abstand wieder her. In der Schlussphase brachte Klein die Hausherren per Doppelpack noch einmal auf 3:4 heran, als Winterbach alles nach vorne warf, fuhren die Gäste einen Konter und Sekoll entschied die Partie endgültig.

SG Harsberg-Schauerberg - SV Palatia Contwig 0:2 (0:1). Harsberg hielt gegen die zwei Klassen höher spielenden Gäste lange gut mit und geriet mit dem Pausenpfiff unglücklich in Rückstand. Johannes Bärmann war der Torschütze für Contwig. Nach Wiederanpfiff kam der C-Ligist stark aus der Kabine, vergab aber mehrere gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. In der 72. Minute gab es dann aber Foulelfmeter für die Gäste, den Philip Götzinger sicher zum 0:2 verwandelte. In der Schlussphase brachte Contwig den Sieg aufgrund seiner technischen Überlegenheit über die Zeit.

FC Kleinsteinhausen - TV Althornbach 0:3 (0:1). In der zehnten Minute brachte Jörg Böckler den B-Ligisten in Führung. Dennoch spielten die Hausherren über lange Zeit gut mit und hatten ihrerseits Möglichkeiten. Auch nach dem 2:0 durch Tobias Früauf (62.) war die Partie nicht gelaufen, unter anderem traf Kleinsteinhausen kurz darauf die Latte. Für die endgültige Entscheidung sorgte in der 87. Minute Patrick Früauf per Strafstoß.

FC Knopp - FC Dahn abgebrochen. Die Partie stand nach 90 Minuten 0:0. Die Verlängerung wurde aufgrund einbrechender Dunkelheit nicht gespielt.