| 20:22 Uhr

Letzter Test
SGR Rieschweiler mit starker erster Hälfte

Rieschweiler. Trotz der langen Spielpause kann es Fußball-Verbandsligist SG Rieschweiler noch – und wie! In einem Vorbereitungsspiel hat die SGR am Dienstagabend den eine Klasse tiefer spielenden Landesligisten VB Zweibrücken mit 6:1 (5:0) deutlich besiegt. Von Götz Krämer

Trainer Björn Hüther freute sich: „Endlich wieder mal gespielt und nicht nur trainiert“. Die erste Halbzeit seiner Mannschaft begeisterte ihn. Auf dem Hartplatz schossen Jannik Greinert (5.), Nico Freiler (15.) mit einem Freistoß aus 25 Metern sowie Bastian Brauner mit drei Toren (22./30./39.) bis zum Pausenpfiff einen klaren 5:0-Vorsprung heraus. „Die erste Halbzeit war hervorragend, da haben wir auch in der Höhe verdient geführt“, lobte Hüther seine Spieler nicht nur für die „super rausgespielten Tore“. Nicht zufrieden war er mit der zweiten Spielhälfte. „Da hat die Bewegung der ersten Halbzeit gefehlt“, bedauerte der SGR-Trainer. Dass die Mannschaft bei einem 5:0-Vorsprung einen Gang runterschaltet sei wahrscheinlich. „Das war aber nicht gewollt und ist deshalb ärgerlich“, kritisierte Hüther. Nach dem Ehrentreffer der Zweibrücker durch Dennis Hirt (61.) besorgte Tobias Leonhard (80.) den Endstand. Björn Hüthers Plan für das Punktspiel am kommenden Sonntag gegen den Ludwigshafener SC: „Wir müssen uns so präsentieren wie in der ersten Halbzeit.“