| 20:39 Uhr

Nachholspiele in der Bezirksliga
SG Rubenheim heute im Kellerduell in Biesingen

 Stefan Stöhr, Trainer der  SG Rubenheim- Herbitzheim- Bliesdalheim.
Stefan Stöhr, Trainer der SG Rubenheim- Herbitzheim- Bliesdalheim. FOTO: Picasa
Bezirksliga Homburg. Durch drei Siege in Folge hat sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen II vom letzten Platz der Bezirksliga Homburg vor die beiden Kontrahenten FV Biesingen und SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim geschoben. Das Kellerduell zwischen dem Letzten aus Biesingen und der SG, die Vorletzter ist, wird am heutigen Mittwoch um 19 Uhr in Biesingen angepfiffen. Die Hausherren, wie ihr Gegner mit 13 Punkten auf dem Habenkonto, haben in den letzten drei Spielen zweimal Reiskirchen besiegt und dazwischen in Erbach verloren. Die Elf von Spielertrainer Sascha Theis will mit einem Sieg aus dem Keller. Sein Gegenüber Stefan Stöhr muss einen zweiten Abstieg in Folge verhindern und beim Nachholspiel auf den Leistungen gegen Reinheim aufbauen. Jedoch steckt dem Team noch die deprimierende 0:4-Heimklatsche gegen Niederbexbach in den Knochen. Von Wolfgang Degott

Durch drei Siege in Folge hat sich der SC Blieskastel-Lautzkirchen II vom letzten Platz der Bezirksliga Homburg vor die beiden Kontrahenten FV Biesingen und SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim geschoben. Das Kellerduell zwischen dem Letzten aus Biesingen und der SG, die Vorletzter ist, wird am heutigen Mittwoch um 19 Uhr in Biesingen angepfiffen. Die Hausherren, wie ihr Gegner mit 13 Punkten auf dem Habenkonto, haben in den letzten drei Spielen zweimal Reiskirchen besiegt und dazwischen in Erbach verloren. Die Elf von Spielertrainer Sascha Theis will mit einem Sieg aus dem Keller. Sein Gegenüber Stefan Stöhr muss einen zweiten Abstieg in Folge verhindern und beim Nachholspiel auf den Leistungen gegen Reinheim aufbauen. Jedoch steckt dem Team noch die deprimierende 0:4-Heimklatsche gegen Niederbexbach in den Knochen.

In einem weiteren Spiel treffen zwei Mandelbachtal-Teams aufeinander. Aufsteiger TuS Ormesheim empfängt die SG Ommersheim-Erfweiler/Ehlingen. Anstoß ist ebenfalls um 19 Uhr. Beide Mannschaften trennen zwei Punkte, die der Gast mehr auf seinem Konto hat.