| 21:20 Uhr

Fußball-Verbandsliga
SGR will gegen Fußgönheim nachlegen

Rieschweiler. Mit dem 3:2-Sieg beim FK Pirmasens II hat die SG Rieschweiler in der Verbandsliga einen Nichtabstiegsplatz erreicht. Der Erfolg sei „ein guter Anfang. Aber auch nur ein Anfang“, sagt Trainer Björn Hüther.

Er fordert, dass seine Mannschaft am Sonntag, 15.30 Uhr, gegen den ASV Fußgönheim nachlegt, um die Position zu behaupten. Gegen Fußgönheim habe es zumeist „enge Spiele“ gegeben, sagt Hüther. Zudem seien die Gäste vom Rhein schwer einzuschätzen. „Die zeigen oft schwankende Leistungen.“ In der Vorrunde Mitte September wollten die Rieschweiler Akteure nach der schweren Verletzung des immer noch nicht wieder einsatzfähigen Mitspielers Dylan Sodji nicht weiterspielen. Das Spiel wurde vom Sportgericht für Fußgönheim gewertet.

Das möchte Hüther alles ausblenden: „Für uns geht es am Sonntag um Punkte zum Klassenerhalt.“ Dabei soll seine Mannschaft an die Leistung der Partie in Pirmasens anknüpfen. „Wir haben aus einer guten Ordnung heraus agiert, nicht über die Wetterkapriolen geklagt und im ganzen Spiel nur zwei Chancen zugelassen“, lobt Hüther