| 20:36 Uhr

Finale steht
SG Bliesgau und Walsheim kämpfen um Gersheimer Gemeindepokal

Der Walsheimer Yannick Dincher (in Blau), der sich im Kampf um den Ball gegen den Altheimer Steven Rubeck durchsetzt, schaffte es mit seinem Team ins Finale.
Der Walsheimer Yannick Dincher (in Blau), der sich im Kampf um den Ball gegen den Altheimer Steven Rubeck durchsetzt, schaffte es mit seinem Team ins Finale. FOTO: Degott / Wolfgang Degott
Niedergailbach. Das Finale um die Gersheimer Gemeindemeisterschaft steht. Am Sonntag treffen hier die Spielgemeinschaft Bliesgau und die Sportfreunde Walsheim aufeinander. Anstoß ist um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Niedergailbach.

Ausgerichtet vom SV Gersheim waren bei den Meisterschaften vier Teams am Start. Am Mittwoch dauerte die Partie zwischen der neuen Landesligamannschaft der SG Bliesgau und den Sportfreunden Reinheim aus der Bezirksliga nur knapp 20 Minuten. Danach brach Schiedsrichter Sascha Braun ab. Donner, Blitze und ein sintflutartig einsetzender Regen machte ein Weiterspielen unmöglich. Die SG führte zu dem Zeitpunkt 2:0. Da die Reinheimer am Sonntag wegen ihres Einsatzes auf dem Saar-Blies-Turnier des SV Bliesmengen-Bolchen ohnehin nicht hätten antreten können, war die SG erster Finalteilnehmer. Am Donnerstag sahen die Zuschauer eine hart umkämpfte Partie zwischen dem Titelverteidiger und Bezirksligisten FSG Parr-Altheim und dem Landesligisten SF Walsheim, die durch zwei Treffer von Stefan Hohnsbein mit 2:0 in Führung gingen. Danach gelang Martin Fischer der Anschluss, Marco Wolf per Handelfmeter der Ausgleich. In der Folge hatten beide Mannschaften weitere gute Einschussmöglichkeiten. Für die Entscheidung sorgte kurz vor dem Ende Jannik Bergmann. Er setzte sich im Strafraum durch und köpfte zum Siegtreffer der Walsheimer ein. Vor dem Finale spielen zudem noch die beiden andren Teams der neuen SG Bliesgau. So empfängt um 13.15 Uhr die zweite Mannschaft die Reserve des SC Blieskastel-Lautzkirchen und um 15 Uhr die dritte Bliesgau-Elf den TuS Mimbach.