| 19:09 Uhr

SG Ballweiler kämpft beim Turnier des SV Rohrbach um Punkte

Rohrbach/Ballweiler. Fußball-Verbandsligist SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim kämpft an diesem Wochenende beim Hallenturnier des SV Rohrbach um weitere Punkte für das Masters am 5. Februar. Im vergangenen Jahr hatte sich das Team überraschend für das Finalturnier qualifiziert. In der St. Ingberter Ingobertushalle bekommt es die Truppe des Trainerduos Marco und Sascha Meyer, die im vergangenen Jahr beim Rohrbacher Turnier Dritter wurde, am Samstag in ihrer Vorrundengruppe D mit der zweiten Mannschaft des FSV Jägersburg (Landesliga), dem FC Viktoria St. Ingbert sowie den beiden A-Ligisten Hellas Bildstock II und Auersmacher II zu tun. In der Gruppe A treten der TuS Ormesheim (Kreisliga A), der SV Rohrbach II, die SG Hassel (beide Bezirksliga), der SV Merchweiler (Verbandsliga) sowie der SV Rohrbach IV (A-Jugend-Verbandsliga) gegeneinander an. In der Gruppe B kämpfen die DJK St. Ingbert (Bezirksliga), der SV Rohrbach III (Kreisliga B), die SG Ommerersheim-Erfweiler-Ehlingen (Bezirksliga), der TuS Rentrisch (Verbandsliga) und der SV Oberwürzbach (Kreisliga A) um den Einzug in die Zwischenrunde, die am Sonntag um 13 Uhr startet. In der Gruppe C begegnen sich Reiskirchen (Landesliga), Rohrbach I (Verbandsliga), der TSC Neunkirchen, die DJK Bildstock II (beide Bezirksliga) sowie der pfälzische Vertreter SC Stambach (B-Klasse). Die Gruppe A und ab starten am Samstag um zehn, die Gruppen C und D steigen dann ab 15.30 Uhr in das Turnier ein. Die Semifinal-Partien steigen am Sonntag ab 17 Uhr, das Endspiel ist für 18.35 Uhr angesetzt. Insgesamt werden 38 Wertungspunkte vergeben. sho/ski

Fußball-Verbandsligist SG Ballweiler-Wecklingen/Wolfersheim kämpft an diesem Wochenende beim Hallenturnier des SV Rohrbach um weitere Punkte für das Masters am 5. Februar. Im vergangenen Jahr hatte sich das Team überraschend für das Finalturnier qualifiziert. In der St. Ingberter Ingobertushalle bekommt es die Truppe des Trainerduos Marco und Sascha Meyer, die im vergangenen Jahr beim Rohrbacher Turnier Dritter wurde, am Samstag in ihrer Vorrundengruppe D mit der zweiten Mannschaft des FSV Jägersburg (Landesliga), dem FC Viktoria St. Ingbert sowie den beiden A-Ligisten Hellas Bildstock II und Auersmacher II zu tun. In der Gruppe A treten der TuS Ormesheim (Kreisliga A), der SV Rohrbach II, die SG Hassel (beide Bezirksliga), der SV Merchweiler (Verbandsliga) sowie der SV Rohrbach IV (A-Jugend-Verbandsliga) gegeneinander an. In der Gruppe B kämpfen die DJK St. Ingbert (Bezirksliga), der SV Rohrbach III (Kreisliga B), die SG Ommerersheim-Erfweiler-Ehlingen (Bezirksliga), der TuS Rentrisch (Verbandsliga) und der SV Oberwürzbach (Kreisliga A) um den Einzug in die Zwischenrunde, die am Sonntag um 13 Uhr startet. In der Gruppe C begegnen sich Reiskirchen (Landesliga), Rohrbach I (Verbandsliga), der TSC Neunkirchen, die DJK Bildstock II (beide Bezirksliga) sowie der pfälzische Vertreter SC Stambach (B-Klasse). Die Gruppe A und ab starten am Samstag um zehn, die Gruppen C und D steigen dann ab 15.30 Uhr in das Turnier ein. Die Semifinal-Partien steigen am Sonntag ab 17 Uhr, das Endspiel ist für 18.35 Uhr angesetzt. Insgesamt werden 38 Wertungspunkte vergeben.