| 00:00 Uhr

SG Ballweiler hat noch Luft nach oben

Bezirksliga Homburg. Einen holprigen Start hat die neue Spielgemeinschaft Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim erlebt. Drei Spiele, kein Sieg, nur ein Punkt. Da ist noch viel Luft nach oben. Trainer Markus Braun macht den Fehlstart hauptsächlich an der personellen Misere fest. ott

"Durch die vielen Verletzungen im Verbandsligakader mussten viele Spieler, beispielsweise Sören Braun und Patrick Götz dorthin abgegeben werden". Ansonsten habe sich die Kooperation untereinander sehr gut entwickelt. Die Trainer der vier Mannschaften tauschten sich regelmäßig aus, harmonierten, was Lust für die Zukunft mache. Da die Erste Mannschaft ihr Spiel verlegt hat, die dritte Mannschaft spielfrei ist, entspanne sich gegen den FV Biesingen (Anstoß: Sonntag, 15 Uhr) die personelle Situation. Doch müssen weiter die Verletzten Sascha Götz (Knie), Michael Linder (Knie), Marius Tussaint (Bänderriss), Dennis Seidelmann (Krankheit) ersetzt werden. Nach seinem ersten Einsatz gegen Ommersheim-Erfweiler-Ehlingen nach überstandener Verletzungspause, kann Braun wieder auf Michael Welker zurückgreifen. Es werde ein schweres Spiel, da Lokalderbys ihre eigenen Gesetze haben und das 0:8 gegen die eigene Verbandliga-Elf unter der Woche kein Maßstab sei. Trotz alledem fordert Braun endlich den ersten Sieg der Saison.