| 20:05 Uhr

Hallenmasters
SF Köllerbach gewinnen erstmals den Masters-Titel

Saarbrücken. Die alles entscheidende Szene im Endspiel des 28. Volksbanken-Masters des Saarländischen Fußballverbandes gab es neun Sekunden vor Schluss der Verlängerung. Saarlandligist SF Köllerbach führte am Sonntagabend gegen Oberligist FC Hertha Wiesbach mit 3:2, als sich Köllerbachs Jerry Laloe im Zweikampf mit Wiesbachs Hendrik Schmidt duellierte. sem/ski

Die Unparteiischen entschieden auf Foul gegen die Hertha – eine umstrittene Entscheidung. Da Wiesbach bereits mehr als fünf Teamfouls hatte, gab es einen Zehnmeter für Köllerbach. Den verwandelte Jan Issa zum 4:2. Hätte es Freistoß für Wiesbach gegeben, wäre ein Zehnmeter für den Oberligisten fällig gewesen. Dies wäre die Großchance zum 3:3 gewesen. Der Anschluss für Wiesbach fiel zu spät.

Platz drei sicherte sich Oberligist FV Diefflen im kleinen Finale mit 6:4 nach Verlängerung gegen Titelverteidiger SV Auersmacher (Saarlandliga).