| 20:32 Uhr

Selina Haller feiert Erfolg bei PTTV-Meisterschaften

Wachenheim. Mit einem Doppelsieg und dem Sprung ins Einzel-Viertelfinale hat Selina Haller vom TTC Riedelberg die U18-Meisterschaften des Pfälzischen Tischtennisverbandes in Wachenheim beendet. Im Doppel siegte sie an der Seite von Oberligaspielerin Jana Porten (TSG Kaiserslautern). Im Finale setzte sich das Duo gegen die talentierten Anika Links/Isabelle Schütt (Pirmasens/Nünschweiler) in vier Sätzen durch. Auch im Einzel schafften es Haller, wie ihre Teamkolleginnen Luisa Baumann und Victoria Schaaff ins Viertelfinale. Dort war jedoch für alle drei Schluss. Während Schaaff und Haller deutlich scheiterten, brauchte Kristina Heine (Edenkoben) zumindest vier Sätzen um Pfalzligaspielerin Baumann zu besiegen. Leonie Frantzen (Riedelberg) sowie die Mittelbacher Amelie und Carolin Klein scheiterten in der Gruppenphase. Einzelsiegerin wurde Topfavoritin Jana Porten. bjh

Mit einem Doppelsieg und dem Sprung ins Einzel-Viertelfinale hat Selina Haller vom TTC Riedelberg die U18-Meisterschaften des Pfälzischen Tischtennisverbandes in Wachenheim beendet. Im Doppel siegte sie an der Seite von Oberligaspielerin Jana Porten (TSG Kaiserslautern). Im Finale setzte sich das Duo gegen die talentierten Anika Links/Isabelle Schütt (Pirmasens/Nünschweiler) in vier Sätzen durch. Auch im Einzel schafften es Haller, wie ihre Teamkolleginnen Luisa Baumann und Victoria Schaaff ins Viertelfinale. Dort war jedoch für alle drei Schluss. Während Schaaff und Haller deutlich scheiterten, brauchte Kristina Heine (Edenkoben) zumindest vier Sätzen um Pfalzligaspielerin Baumann zu besiegen. Leonie Frantzen (Riedelberg) sowie die Mittelbacher Amelie und Carolin Klein scheiterten in der Gruppenphase. Einzelsiegerin wurde Topfavoritin Jana Porten.

Bei den Jungs war für den Riedelberger Benjamin Gondal nach vier Pleiten in der Vorrunde Endstation. Sieger im Einzel wurde der Lautrer Lasse Becker.