| 21:30 Uhr

Saarlandliga
Sechs-Punkte-Spiel für den FC Homburg II

Homburg. Vor einem äußerst wichtigen Sechs-Punkte-Spiel steht das Saarlandligateam des FC Homburg, wenn am Sonntag ab 15 Uhr die Partie zuhause gegen den Tabellen-14. SG Lebach/Landsweiler ansteht. Von Markus Hagen

Nach dem 4:1-Heimerfolg gegen den SV Bübingen hätte der FC Homburg sehr gerne den Schwung aus diesem Spiel am Mittwoch im angesetzten Nachholspiel bei den Sportfreunden Köllerbach mitgenommen. Doch das Spiel fiel wegen des gefrorenen Kunstrasenplatzes in Köllerbach aus. „Mit der SG Lebach/Landsweiler empfangen wir einen unmittelbaren Kontrahenten um den Klassenerhalt, der nur noch zwei Punkte vor uns steht“, erklärt FCH-Trainer Andreas Sorg. Klar sei, dass seine Grün-Weißen die Punkte behalten wollen. „Mit einem Sieg würden wir einen weiteren Schritt in Richtung Mittelfeld tun.“ Noch steht der Aufsteiger aus Homburg auf dem vorletzten Tabellenrang. Aber es geht äußerst eng unten in der Tabelle zu. So fehlen dem FCH nur drei Punkte zum 13. FSG Ottweiler-Steinbach.

Beim FC Homburg II geht man erneut davon aus, dass einige Spieler aus dem Oberligaaufgebot zur Verfügung stehen werden. Auf Jonas Fischbach muss Andreas Sorg dagegen verzichten. Der Muskelfaserriss im Oberschenkel ist noch nicht auskuriert. Mannschaftskapitän und Stürmer Tim Klotsch wird dafür wieder zur Verfügung stehen. Beim 4:1-Heimsieg über den SV Bübingen wurde Klotsch wegen eines Außenbandanrisses noch geschont. Sorg: „Inzwischen ist er aber soweit, dass er wieder dabei sein kann.“ Der Homburger Trainer zeigt sich optimistisch, dass seine Elf am Sonntag die Punkte gegen die SG Lebach behalten wird. „Wir müssen die Leistung aus dem Spiel gegen Bübingen bestätigen. Dann sind drei Punkte möglich.“ Das Hinspiel in Lebach gewann der FCH II mit 3:1.