| 19:09 Uhr

Schwarzes Wochenende für FCH-Nachwuchsteams

Homburg. Gleich drei Niederlagen haben die Nachwuchsteams des FC Homburg am Wochenende in der Fußball-Regionalliga Südwest einstecken müssen. Die U19 des FC Homburg verlor zwar mit 0:2 beim Tabellendritten SV Elversberg, liegt aber als Aufsteiger mit Platz sieben weiter ausgezeichnet platziert. Michèle Hartmann

Gleich drei Niederlagen haben die Nachwuchsteams des FC Homburg am Wochenende in der Fußball-Regionalliga Südwest einstecken müssen. Die U19 des FC Homburg verlor zwar mit 0:2 beim Tabellendritten SV Elversberg, liegt aber als Aufsteiger mit Platz sieben weiter ausgezeichnet platziert.

Dagegen gehen im Kampf um den Klassenverbleib sowohl für die U17 als auch für die U15 des FC Homburg so langsam die Lichter aus. Die B-Junioren verloren beim SV Gonsenheim mit 0:4. Zur Pause geriet der FCH durch einen Treffer von Noah Le und einem Eigentor von Luca Felix Layes auf die Verliererstraße. Niklas Dillitz und Fabrizio Danielo Rompel erhöhten auf 4:0.

Die B-Junioren des FCH liegen weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zum elften Rang fehlen schon vier Punkte. Noch schlechter sieht es für die C-Junioren aus. Das Team von Trainer Kai Klankert verlor das Kellerduell beim Viertletzten Sportfreunde Eisbachtal mit 0:2. Der FCH blieb auf Platz zwölf und damit auf dem ersten Abstiegsrang. Zum Tabellenelften Sportfreunde Eisbachtal fehlen vier Spiele vor Saisonende bereits sechs Punkte.