| 00:00 Uhr

Schwacher Auftakt kein Beinbruch

 Mit Yannic Schwarz, Marc Kuhlgatz, Christoph Pfeiffer und Maximilian Burkhart (v. l.) kamen vier Neuzugänge zum TuS. Foto: mh
Mit Yannic Schwarz, Marc Kuhlgatz, Christoph Pfeiffer und Maximilian Burkhart (v. l.) kamen vier Neuzugänge zum TuS. Foto: mh FOTO: mh
Lappentascherhof. Nach der Auftaktniederlage gegen Bruchhof/Sanddorf gibt sich der Trainer des TuS Lappentascherhof, Volker Barth, zuversichtlich, das Saisonziel, einen Platz zwischen Rang fünf und acht, zu erreichen. Michèle Hartmann

Einen schwachen Saisonstart hat der TuS Lappentascherhof hingelegt. Das Team von Spielertrainer Volker Barth kassierte zum Auftakt der Kreisliga A Saarpfalz eine überraschende 0:2-Heimniederlage gegen den SV Bruchhof/Sanddorf.

Für den Gastgeber war es der erste Dämpfer. Dabei hatte sich der TuS einiges vorgenommen. "Zwischen Platz fünf und acht wollen wir landen", gibt Barth das Ziel vor. Die erste Niederlage im ersten Spiel sei kein Beinbruch. Barth: "Wir hatten einige Personalsorgen. So fehlten sechs Stammspieler wegen Urlaubs." Dies solle aber keine Ausrede für die Niederlage sein. "Es gab einfach zu viele Fehlpässe im Mittelfeld und im Angriff".

Großartige Veränderungen im Kader gab es bei den Lappentaschern nicht. Mit Christopher Spies (VfR Frankenholz), Christoph Kobuschinski (SV Bexbach ) und Tobias Jung (Ziel unbekannt) haben nur drei Spieler den A-Ligisten verlassen. Neu kamen vier: Der 27-jährige Stürmer Christian Pfeiffer spielte zuletzt beim SV Bexbach . Von der ASV Kleinottweiler kam der 28-jährige Mittelfeldspieler Marc Kuhlgatz. Maximilian Burkhart spielte zuletzt beim SV Bruchweier. Der 21-Jährige ist für die Abwehr vorgesehen, wie der 22 Jahre alte Yannic Schwarz, der vom Nachbarn ASV Kleinottweiler zum TuS wechselte.

In zahlreichen Vorbereitungsspielen testete Barth fleißig. "Mir kam es dabei nicht so sehr auf das Ergebnis an, sondern, dass wir uns einspielten." Sein Team verlor gegen den SV Reiskirchen mit 0:1 und gegen den SV Palatia Contwig mit 1:2. Beim SV Ohmbach gewann Lappentascherhof mit 5:4. Erfolgreich war der TuS in das Turnier beim Sportfest der SG Erbach mit einem 3:2 gegen den SV Bruchhof/Sanddorf gestartet, ehe die Elf mit 0:2 dem SV Reiskirchen unterlag. Zudem setzte sich der TuS bei den SF Winterbach mit 3:1 durch. "Wichtig war, dass möglichst alle meine Spieler zum Einsatz kamen", sagt der Spielertrainer.

Heute steht Pokalspiel an

Nach der ersten Partie in der Punktrunde geht es für den TuS Lappentascherhof schon am heutigen Mittwochabend um 19 Uhr mit dem ersten Vorrundenspiel im Saarlandpokal auf eigenem Platz gegen den A-Ligisten TuS Mimbach weiter. Barth: "Ich nutze das Spiel für weitere Tests, bei denen neue Spieler zum Einsatz kommen sollen." Unter diesem Aspekt nehme er diese Begegnung als weiteres Vorbereitungsspiel in den Plan. "Das bedeutet aber nicht, dass wir nicht gerne eine Runde weiterkommen wollen." Für Barth und seine Mannschaft wartet dann schon am Freitag um 18 Uhr beim Nachbarn Altstadt die nächste Aufgabe im Ligaalltag der Kreisliga.

Zum Thema:

Auf einen BlickTuS LappentascherhofAbgänge: Christopher Spies (VfR Frankenholz), Christoph Kobuschinski (SV Bexbach ), Tobias Jung (unbekannt).Zugänge: Christoph Pfeiffer (SV Bexbach ), Marc Kuhlgatz (ASV Kleinottweiler), Maximilian Burkhart (SV Bruchweier) und Yannic Schwarz (ASV Kleinottweiler). mh