| 23:43 Uhr

Nachsitzen in der C-Klasse
Schiedsrichter bricht Nachholpartie der C-Klasse nach 27 Minuten ab

Rimschweiler/Großsteinhausen. Lediglich eine der drei angesetzten Nachholpartien in der Fußball-C-Klasse West ist am Mittwochabend über 90 Minuten ausgetragen worden. In dieser trennten sich der TuS Rimschweiler und der TuS Winzeln II 1:1 (1:1)-Unentschieden. Die Partie zwischen dem FC Hengsberg und der TSG Mittelbach-Hengstbach wurde nach knapp einer halben Stunde abgebrochen. Und die Begegnung zwischen dem SV Großsteinhausen III und dem VfL Wallhalben II wurde gar nicht erst angepfiffen. Denn der SVG hat seine dritte Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen. Der bisherige Tabellenzehnte gibt Spielermangel als Grund für die Abmeldung an.

TuS Rimschweiler - TuS Winzeln II 1:1 (1:1). Im  ersten Durchgang verlief die Begegnung ausgeglichen. Die Gäste gingen durch Timo Mayer in Führung (23.). Rimschweiler kam danach besser zurecht und noch vor der Pause zum Ausgleich durch Cedric Hamelin. Nach dem Wechsel übernahm Winzeln die Initiative und erspielte sich zahlreiche Torgelegenheiten. Im Abschluss waren die Gäste jedoch nicht zielstrebig genug. Die Defensive der Gastgeber verteidigte das 1:1 bis zum Schluss.

FC Hengsberg - TSG Mittelbach abbgebrochen Nach 27 Minuten pfiff der Schiri die Partie beim Stand von 2:0 für die Gastgeber ab. Der FCH hatte furios begonnen, führte nach sechs Minuten mit 2:0 durch Tore von Michael Nussbaum und Nino Decker. Der Unparteiische sah auf dem Platz jedoch die Gesundheit der Spieler in Gefahr und brach ab.