| 21:55 Uhr

Saarlandliga
Saarlandliga: Wichtiger Auswärtssieg für den FCH II

Schwalbach. Mit einem 3:1 beim Tabellenvorletzten FV Schwalbach holte die U23 des FC Homburg drei ganz wichtige Punkte für den Klassenverbleib. Nach dem Rückzug des FV Bübingen und dem Abzug von drei Punkten, von denen auch der FCH II betroffen ist, wäre das Team von Trainer Andreas Sorg bei einem Unentschieden auf den drittletzten Platz abgerutscht. Von Markus Hagen

Umso wichtiger war es für die Grün-Weißen, beim unmittelbaren Kontrahenten dreifach zu punkten.

Die Partie begann mit einer Großchance (2.) für den Homburger Teamkapitän Tim Klotsch. Nur vier Minuten später hatte Schwalbach durch Samed Karatas das 1:0 auf dem Fuß. Die nächsten Möglichkeiten bis zur 21 Minute hatten erneut Klotsch und Valdrin Dakaj. Dazwischen hätte Schwalbach durch Felix Schreier (19.) das erste Tor der Begegnung erzielen können. Nach einer Flanke von Marco Philipp Wunn scheiterte Michael Müller zunächst am Schwalbacher Torwart Marlon Beckinger, doch im Nachschuss konnte er den Ball zum 1:0 über die Linie drücken (29.). FCH-Trainer Andreas Sorg: „Im Wesentlichen hatten wir die Partie in der ersten Halbzeit gut im Griff.“ Die 2:0-Pausenführung, die Valdrin Dakaj (39.) nach Vorarbeit von Gaetano Giordano erzielte, sei verdient gewesen. „Wir hätten sogar höher führen können“, so Sorg. Schwalbach versuchte zwar nach der Pause Druck aufzubauen, echte Torchancen konnte sich der Gastgeber aber nicht erspielen. Mit dem 3:0 durch Dakaj (82.) war die Partie endgültig entschieden. Samed Karatas (84.) traf noch zum 1:3.