| 00:00 Uhr

Saarlandliga: FSV Jägersburg will nach gutem Start nachlegen

 In der Defensive soll die Mannschaft um FSV-Kapitän Mathias Stumpf (rechts) gegen Primstal besser stehen. Foto: mh
In der Defensive soll die Mannschaft um FSV-Kapitän Mathias Stumpf (rechts) gegen Primstal besser stehen. Foto: mh FOTO: mh
Jägersburg. Nach dem erfolgreichen Start mit einem 4:3-Heimsieg über den Aufsteiger FSV Hemmersdorf möchte der FSV Jägersburg nun den Schwung auch zu seinem ersten Auswärtsspiel in der Fußball-Saarlandliga mitnehmen. Marija Herceg

Heute, um 19 Uhr, spielt das Team von Trainer Marco Emich beim VfL Primstal.

Emich erklärte rückblickend auf die vergangene Partie gegen den FSV Hemmersdorf: ,,Beide Mannschaften haben eine gute Leistung gezeigt. Zwar führten Fehler zu den Toren, aber weil wir mehr Möglichkeiten hatten als Hemmersdorf, war der Sieg für uns verdient." Nun hofft Emich, dass seine Elf in Primstal mit einem weiteren Sieg sich erst einmal oben in der Tabelle festsetzen kann. ,,Für uns gilt es nun, konsequenter in der Defensive zu arbeiten", meint Emich und spricht damit die drei Gegentore am vergangenen Sonntag an. Im Angriff läuft es schon ganz ordentlich: ,,Neben den vier Treffern gab es auch weitere Torchancen für uns." Primstal dürfe der FSV aber keinesfalls unterschätzen. Emich hat den Gegner bei seiner 0:3-Niederlage beim FV Lebach unter die Lupe genommen. ,,Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg. Primstal hätte durchaus einen Punkt verdient gehabt", so der Jägersburger Coach. Seine Mannschaft müsse schon alles geben, um erfolgreich beim heimstarken VfL Primstal zu punkten. Verzichten muss Marco Emich auf Moritz Braun, der nach einem Außenbandabriss erst im Lauftraining ist. Sergej Littau fehlt wegen Knieproblemen weiterhin auf ungewisse Zeit. Daniel Dahl hat seine Patellasehnen-Probleme noch nicht auskuriert und wird auch diesmal nicht zum Einsatz kommen.