| 22:30 Uhr

FCH II hofft auf Aufwind
Saarlandliga: FSV Jägersburg braucht einen Auswärtserfolg

Homburg/Jägersburg. Aufatmen beim FC Homburg II. Das Saarlandligateam der Grün-Weißen verschaffte sich mit einem 4:2-Auswärtssieg bei den SF Köllerbach etwas Luft im Abstiegskeller, während der FSV Jägersburg mit einem 4a:1-Heimsieg gegen Quierschied den Anschluss an die Spitze hielt.

„Wir brauchen aber nun dringend wieder einen Auswärtssieg“, sagt Tim Harenberg, der Trainer des FSV Jägersburg. Während seine Elf die bisherigen drei Heimspiele zu ihren Gunsten entschied, kassierte der Aufstiegsaspirant bereits zwei Niederlagen auf fremden Plätzen. Am Samstag muss der FSV um 16 Uhr beim Tabellefünfzehnten FSG Ottweiler/Steinbach antreten. „Es zählt nur ein Sieg, ansonsten wird es kaum möglich sein, um den Titel ein ernstes Wort mitzusprechen.“

Im Heimspiel am Sonntag ab 15 Uhr auf dem Jahnplatz wartet auf den FC Homburg II mit ihren Trainer Andreas Sorg gegen den Tabellendritten SV Auersmacher eine ganz schwere Aufgabe. „Wir wollen dennoch punkten“, gibt sich Sorg optimistisch, dass seine Elf an die guten Leistungen aus Köllerbach anknüpfen kann. Der Einsatz von Stefan Bossle ist wegen einer Gehirnerschütterung fraglich. Tobias Trautzburg fällt wegen einer Bänderdehnung im Sprunggelenk aus. Auch Sayfedine El-Khadem steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.