| 22:00 Uhr

Saarlandliga
Saarlandliga: FCH II verspielt gegen Köllerbach in Überzahl 2:0-Führung

Köllerbach . Es lief bereits die vierte Minute der der Nachspielzeit Saarlandliga-Partie zwischen den Sportfreunden Köllerbach und dem FC Homburg II. Nach einer Hereingabe in den Strafraum konnte FCH-Torwart Eric Höh die Flanke nicht entscheidend klären. Von Markus Hagen

Nachdem er nicht richtig an den Ball herankam, drückte der freistehende Köllerbacher Valentin Solovej die Kugel zum 3:2-Siegtreffer für die Hausherren ins leere Tor. Bitter für den FCH II, der nach einer Gelb/Roten Karte für den Köllerbacher Jerry Laloe nach einer halben Stunde nicht nur in Überzahl spielte, sondern bis zur 61. Minute sogar mit 2:0 in Führung lag.

Köllerbach machte die erste Viertelstunde etwas mehr Druck und hatte die eine oder andere Torchance. Danach hielt die U23 des FC Homburg die Partie offen und ging nach Vorlage von Christian Lensch durch einen Kopfball von Valdrin Dakaj (45.) in Führung. Den nächsten Treffer machte erneut der FC Homburg II durch Andreas Knipfer (60.) zum 2:0. Vollkommen unverständlich, weshalb der FCH nun die Partie komplett aus der Hand gab.

„Wir haben das Fußballspielen praktisch eingestellt. Keine Einsatzbereitschaft, Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft“, klagte FCH-Co-Trainer Rizgar Daoud. Scheinbar meinten die Homburger Spieler, dass man nun die drei Punkte sicher mit nach Hause nehmen würde. Von wegen: Trotz Unterzahl und einem 0:2-Rückstand bäumte sich Köllerbach gegen die drohende Heimniederlage auf. Homburg machte es den Gastgebern durch mangelnde Bereitschaft aber auch sehr leicht. Nur eine Minute nach dem zweiten FCH-Tor verkürzte Yannick Nonnweiler auf 1:2 und in der 65. Minute hatte Florian Bohr zum 2:2 ausgeglichen.



Die U23 des FC Homburg zeigte sich weiter plan- und harmlos, während Köllerbach nun auf den Siegtreffer drängte. Nach einigen weiteren Torchancen für die Sportfreunde, patzte Homburgs Torhüter Eric Höh in der Nachspielzeit und der FCH gab auch noch den letzten von drei möglichen Punkten im letzten Punktspiel vor der Winterpause ab. Der FCH steckt damit weiter im Abstiegskampf.