| 21:20 Uhr

Bittere Serie
Saarlandliga: FCH II kassiert vierte Niederlage in Folge

Quierschied. Schwere Zeiten für die U23 des FC Homburg in der Fußball-Saarlandliga. Mit der 1:4-Pleite am Sonntag bei der Spielvereinigung Quierschied gab es für den Aufsteiger bereits die vierte Niederlage in Folge. Von Markus Hagen

FCH-Trainer Andreas Sorg hatte sein System auf 4:1:4:1 umgestellt, „weil wir besser in der Defensive stehen wollten“, erklärte er. Dies gelang auch in der Anfangsphase der Partie ganz gut, bis FCH-Innenverteidiger Tim Krämer einen Handelfmeter verursachte. Mexhid Kadrija (26.) verwandelte den Strafstoß zum 1:0 für Quierschied. Der FC Homburg kam aber schnell zurück ins Spiel: Oberligakaderspieler Jens Meyer (31.) verwandelte einen 25-Meter-Freistoß fast in den Winkel zum 1:1-Ausgleich. „Leider gerieten wir aber dann unter Druck“, bedauert der FCH-Trainer. Quierschied hatte zwei gute Möglichkeiten, darunter einen Pfostenschuss. Die erneute Führung für die Gastgeber durch einen sehenswerten 25-Meter-Weitschuss von Lukas Mittermüller (36.) war nach Angaben von Andreas Sorg zur Pause auch verdient. „Wir wollten nach der Halbzeit wieder mutiger nach vorne spielen. Aber so recht wollte uns das nicht gelingen.“ Durch Treffer von Patrick Nickels (62.) und Lukas Mittermüller (89.) zogen die Quierschieder auf 4:1 davon. „Der Sieg für die Quierschieder ging klar in Ordnung“, lautet die Bilanz des Homburger U23-Trainers.