| 20:24 Uhr

Saarlandliga
Saarlandliga: 0:2-Niederlage nach Sommerkick für Homburger Zweite

Brebach. () Sommerfußball mit wenigen Höhepunkten zeigten der SC Halberg Brebach und die U23 des FC Homburg am vorletzten Spieltag. Mit einem 2:0-Sieg setzten sich Brebach durch, weil die Grün-Weißen nach der Halbzeit zehn Minuten verschliefen.

() Sommerfußball mit wenigen Höhepunkten zeigten der SC Halberg Brebach und die U23 des FC Homburg am vorletzten Spieltag. Mit einem 2:0-Sieg setzten sich Brebach durch, weil die Grün-Weißen nach der Halbzeit zehn Minuten verschliefen.

0:0 stand es nach 45 Minuten. „Es ist rein gar nichts in beiden Strafräumen passiert“, sagte FCH-U23-Trainer Andreas Sorg. Beide Mannschaften hatten sich mehr oder weniger im Mittelfeld neutralisiert. Die ersten nennenswerten Torraumszenen der Partie verzeichneten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel. Beide nutzte Brebach zu entscheidenden Treffern aus. Jonas Wilhelm (52.) markierte kurz nach Wiederbeginn das 1:0. Und in der 57. Minute verursachte Jonas Hoffmann einen Foulelfmeter, den Artur Schneider unhaltbar für Homburgs Torhüter Eric Höh zum 2:0 verwandelte. Nur eine Minute später hätte der FCH II zurück in die Partie kommen können. Diesmal gab es einen Foulelfmeter für die Grün-Weißen. Aber Norbert Neumann scheiterte vom Punkt am Brebacher Torwart Dennis Lißmann. Sorgs Team hatte anschließend keine einzige Torchance mehr, während sich Brebach bei sommerlichen Temperaturen darauf beschränkte, den 2:0-Vorsprung in einem mäßigen Spiel über die Zeit zu bringen.

„Der Sieg für Brebach war verdient, weil sie unsere verschlafenen zehn Minuten ausgenutzt und zudem in den Zweikämpfen mehr Einsatz gezeigt haben, als meine Spieler“, zog Sorg ein wenig zufriedene Bilanz.